... nachgefragt bei Mercedes Echerer

Kolumne15. Juni 2015, 05:30
15 Postings

Michael Hausenblas fragt die Schauspielerin Mercedes Echerer, warum rote Stöckelschuhe ihr Glücksbringer sind

"Meine Freundin Konstanze Breitebner hat ein Stück mit dem Titel "Don't Schatzi mi" geschrieben. Darin kommen diese roten, hohen Hacken vor. Die Komödie war ein schöner Erfolg, seither begleitet uns dieses Paar Schuhe als Glücksbringer bei Aufführungen, Moderationen oder Lesungen.

Einen hat sie dabei, den anderen trag ich in der Tasche. Manchmal tauschen wir auch. Getragen wurden die Schuhe nie, die funktionieren wirklich nur als Maskottchen, und in unserer Komödie "Schneckenjagen - eine nur bedingt damenhafte Rampenschweinerei" sind sie ein unverzichtbarer Teil des Stücks. Sie haben nie Straßenstaub, sondern nur Theaterstaub gesehen.

Zu Hause wird mein Glücksschuh in einer Vitrine verwahrt. Ich mag Dinge, mit denen ich einen Menschen in Verbindung bringen kann, zum Beispiel ein Zigarettenetui von meinem Großonkel oder den Siegelring von meiner Mutter." (Michael Hausenblas, RONDO, 12.6.2015)

Mercedes Echerer ist eine österreichische Schauspielerin und Moderatorin.

  • Mercedes Echerer: "Ich mag Dinge, mit denen ich einen Menschen in Verbindung bringen kann."
    foto: nathan murrell

    Mercedes Echerer: "Ich mag Dinge, mit denen ich einen Menschen in Verbindung bringen kann."

Share if you care.