FHWien der WKW startet "International School of Multimedia Journalism"

9. Juni 2015, 11:37
posten

Journalismus-Studierende aus Wien und Lemberg erarbeiten im Tandem-Learning journalistische Multimedia-Projekte

Wien - Das Institut für Journalismus und Medienmanagement der FHWien der WKW setzt - in Zusammenarbeit mit der Ukrainischen Katholischen Universität Lemberg (UCU) - im August 2015 und Februar 2016 jeweils für eine Woche erstmals die "International School of Multimedia Journalism" um.

Tandem-Learning

Ausgewählte Journalismus-Studierende aus beiden Ländern erarbeiten im Tandem-Learning - unter Anleitung von erfahrenen Lehrenden - ein eigenständiges journalistisches Multimedia-Projekt.

Das Projekt ist als Joint-Programm aufgebaut, mit dem Ziel, österreichische und ukrainische Journalismus-Studierende miteinander zu vernetzen und das Verständnis für Mediensysteme und Medienlandschaft beider Länder zu fördern.

Darüber hinaus sollen Studierende dazu ermutigt werden, ein eigenes internationales Netzwerk aufzubauen sowie interkulturelle Kompetenzen zu stärken in dem gemeinsam an einem Multimedia-Projekt gearbeitet wird.

Finanzielle Unterstützung

Die "International School of Multimedia Journalism" wird mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, sowie mit Unterstützung durch die OeAD-Kooperationsstelle Lemberg, die OeAD-GmbH Wien sowie der Stadt Wien und der Kultursektion des BMeiA durchgeführt. (red, 9.6.2015)

Termine:
17. bis 21. August - Wien
7. bis 14. Februar 2016 - Lemberg

Share if you care.