Apple Music, Spotify, Deezer und Google Play Music im Vergleich

30. Juni 2015, 11:27
91 Postings

Die zentralen Features der drei Dienste im Überblick

Apple hat seinen Musikstreamingdienst gestartet. Das Unternehmen springt damit auf den Trend zu Streamingdiensten auf, die allmählich Download-Angeboten das Wasser abgraben. Dabei muss sich der Konzern mit mehreren Anbietern messen, die auf diesem Markt schon seit Jahren zu Hause sind. Zu den größten Konkurrenten von Apple Music gehören hierzulande Spotify, Google Play Music und Deezer.

foto: reuters/robert galbraith

Apple Music

Abopreis: 9,99 Dollar pro Monat, 14,99 Dollar für Familienlizenz (max. sechs Nutzer)
Verfügbare Lieder
: 30 Millionen
Features
: von Musikexperten kuratierte Playlists, Videos, Radiosender Beats 1, eigene Musiksammlung und iTunes-Downloads in gleicher App, Offline-Speichern
Plattformen
: iOS, Mac, Windows, Android (ab Herbst)
In Österreich verfügbar
: ja (ab 30. Juni 2015)

foto: reuters/stapleton

Spotify

Abopreis: Gratis mit Werbung, 9,99 Euro pro Monat
Verfügbare Lieder
: 30 Millionen
Features
: Playlists für Stimmungen und Genres, Offline-Speichern, Videos (angekündigt)
Plattformen
: Web, Windows, Mac, Android, iOS, Windows Phone
In Österreich verfügbar
: ja

foto: ap photo/jeff chiu

Google Play Music

Abopreis: Gratis mit Werbung (derzeit nur USA), 9,99 Euro im Monat
Verfügbare Lieder
: 30 Millionen
Features
: Integration eigener Musiksammlung, Nutzer-Radiosender, Offline-Speichern
Plattformen
: Android, iOS, Web
In Österreich verfügbar
: ja

foto: imago/panoramic

Deezer

Abopreis: 9,99 Euro im Monat
Verfügbare Lieder
: 35 Millionen
Features
: Personalisierte Musikempfehlungen, Offline-Speichern, eigene Musiksammlung importieren
Plattformen
: iOS, Android, Windows Phone, Windows, Mac, Web-Player
In Österreich verfügbar
: ja

Share if you care.