Bilder von Apple Music, OS X El Capitan und iOS 9

Ansichtssache8. Juni 2015, 21:23
25 Postings

Auf der WWDC stellte Apple seinen neuen Streaming-Service und neue Versionen seiner Betriebssystemen vor

Apple hat am Montag auf seiner Entwicklerkonferenz eine Reihe an Software-Neuigkeiten vorgestellt: Die Betriebssysteme OS X und iOS erhalten mit El Capitan und iOS 9 ein Update, weiters gab es frische Features für Apple Pay. Highlight war jedoch die Vorstellung eines neuen Musikstreaming-Dienstes, der Spotify Konkurrenz machen soll. Die WWDC in Bildern:

apple
Insgesamt 5.000 Tickets wurden für die WWDC abgesetzt. Die Konferenz fand in San Francisco statt.
apple
Der Andrang auf den ein X bildenden Rolltreppen: Jedes Jahr ein beliebtes Fotomotiv
apple
Apple-Chef Tim Cook tauchte kurz auf der Bühne auf, überließ dann jedoch Vize Craig Federighi das Feld
apple
Federighi begann gleich mit dem neuen OS X, das El Capitan heißen soll
foto: ap/chiu
Eigene Programme wie etwa Mail können besser organisiert werden
apple
Das Betriebssystem bietet etwa einen Split Screen-Modus für Macbooks
apple
Auch das mobile Betriebssystem iOS erhält eine neue Versionsnummer, die Neun
apple
Apple investiert bei beiden Betriebssystemen stark in Suchfunktionen
foto: reuters/galbraith
Apple-Managerin Jennifer Bailey sprach über Apple Pay, das nächsten Monat mit Großbritannien erstmals in einem EU-Land startet
apple
Mit Apple News soll Nachrichtenjunkies ein neues Feature geboten werden
apple
Auch Apples Kartendienst erhält neue Features, beispielsweise Echtzeit-Anzeige von Verkehrsdaten
apple
Apple-Manager Kevin Lynch stellte dann das neue Watch OS 2 vor, das Apps, die nur auf der Watch laufen, erlaubt
apple
Das Watch OS ermöglicht es Nutzern nun, etwa auf E-Mails zu antworten
foto: apple
Die Spannung im Saal wird intensiviert, als Tim Cook den von Apple-Mitgründer Steve Jobs geprägten "One More Thing"-Sager ausspricht
foto: apple
Das nächste große Ding: Apple Music, präsentiert von Jimmy Iovine
foto: apple
Apple Music soll eine Mischung aus Streaming-Diensten wie Spotify, einem Radiosender und einem sozialen Netzwerk sein
foto: apple
Popstar Drake ging auf das "Connect"-Feature von Apple Music ein
foto: apple
Künstler können neue Songs oder Fotos direkt via Apple Music an ihre Fans verteilen
foto: ap/chiu
Apple-Chef Cook und Musik-Manager Iovine: Glücklich über Apple Music, das in über 100 Ländern (ab Herbst auch für Android) erscheint und 9,99 Dollar monatlich kosten soll
foto: apple
Die ersten drei Monate sind gratis - und auch wer kein Mitglied ist, kann auf Beats1 zugreifen und Künstlern folgen


Share if you care.