Filmfirma Makido insolvent

8. Juni 2015, 13:56
2 Postings

Unternehmen produzierte unter anderem Beiträge für die ORF-Formate Universum, Newton oder Orientierung

Wien - Über das Vermögen der Makido Filmproduktion GmbH, die unter anderem auch für den ORF tätig war, ist ein Insolvenzverfahren beim Handelsgericht Wien eröffnet worden. Das teilte der Kreditschutzverband AKV Europa am Montag mit.

Eröffnet wurde das Verfahren über einen Eigenantrag. Creditreform und KSV 1870 zufolge sind 21 Dienstnehmer betroffen. Ein KSV-Experte sagte zur APA, dass kein Sanierungsplan bekannt sei und die Firma dem Antrag zufolge liquidiert werden dürfte.

Ein Sanierungsplan wird jedenfalls nicht angestrebt. Die Gesamtforderungen belaufen sich laut KSV 1870 und AKV Europa auf 1,8 Mio. Euro. Grund für die Pleite seien abgelehnte Förderanträge und dadurch verzögerte Filmprojekte gewesen, so der KSV-Sprecher. Eine stimmige Zahl an Gläubigern gab es vorerst nicht. Seitens der Creditreform war von 50 die Rede, seitens AKV Europa von rund 270 samt den Dienstnehmern.

Neben dem ORF war die Makido auch für andere öffentlich-rechtliche Sender wie ZDF, Arte oder KIKA tätig. Seit der Gründung waren laut Creditreform 160 Filme produziert worden. (APA, 8.6.2015)

Share if you care.