"Fallout 4": Die lang ersehnte Postapokalypse in Bildern

Ansichtssache8. Juni 2015, 10:12
243 Postings

Lange mussten Fans darauf warten und doch: Nach der Ankündigung von "Fallout 4" vergangene Woche waren von Seiten der Medien und der Community gemischte Reaktionen zu vernehmen. Während sich zahlreiche Fans euphorisch über den kommenden Ausflug ins postapokalyptische Boston freuten, gab es vielerorts auch die ein oder andere Enttäuschung bezüglich der grafischen Aufbereitung der Rollenspielfortsetzung zu vernehmen. Basis für die Kritik war ein erster Gameplay-Trailer, der in die zerstörte Welt des Spiels entführt.

Unterdessen veröffentlichte Hersteller Bethesda nun hochaufgelöste Screenshots, damit sich Spieler ein besseres Bild machen können. "Fallout 4" wird für PC, PS4 und XBO umgesetzt und setzt Spieler wie seine Vorgänger in eine weite, offene Welt. Laut Community-Betreuer Matt Grandstaff machen die Entwickler dafür von Techniken Gebrauch, die auf den alten Konsolen nicht mehr funktionieren würden. Dazu gehört unter anderem wohl ein neues Belichtungssystem.

Inhaltlich hielt sich Bethesda mit Ankündigungen noch zurück. Aus dem Trailer zu entnehmen ist, dass die Geschichte auch Rückblenden in eine Zeit vor dem verheerenden Atomschlag integrieren wird. Eine erste ausführliche Besprechung des Spiels wird für Bethesdas E3-Pressekonferenz am 15. Juni erwartet. Im Zuge dessen soll auch die Neuauflage von "Doom" vorgestellt werden. (zw, 8.6.2015)

Zum Thema

"Fallout 4" angekündigt: Boston nach dem Atomkrieg

Die ersten 10 Sekunden des neuen "Doom"

screenshot: fallout 4
1
screenshot: fallout 4
2
screenshot: fallout 4
3
screenshot: fallout 4
4
screenshot: fallout 4
5
screenshot: fallout 4
6
screenshot: fallout 4
7
screenshot: fallout 4
8
screenshot: fallout 4
9
bethesdasoftworksuk
10
Share if you care.