Anleihe auf Allianz/ Commerzbank/Dt.Bank

8. Juni 2015, 08:29
posten

Protect Multi-Anleihen mit 1zwölf Monaten Laufzeit

Mit Anleihen und Zertifikaten, deren Renditechancen von mehr als einem Basiswert abhängen, können Anleger wegen des höheren Risikos, dass sich der Kurs einer der Basiswerte während des Beobachtungszeitraumes ungünstig entwickelt, deutlich höhere Erträge erzielen, als mit Produkten, die sich nur auf einen einzelnen Basiswert beziehen.

Die derzeit vom Bankhaus Vontobel zur Zeichnung angebotenen hochprozentigen Anleihen mit der kurzen Laufzeit von einem Jahr verfügen über Sicherheitspuffer von 25 Prozent. Während die Anleihen auf BMW/Daimler/VW Vzg., ISIN: DE000VS1TZ42, BASF/Siemens/VW Vzg., ISIN: DE000VS1TZ59, Zinszahlungen von 7 Prozent ermöglichen, stellt die Anleihe auf die Chemiewerte BASF/Bayer/Lanxess, ISIN: DE000VS1TZ34, eine Renditechance von 8 Prozent in Aussicht. Die Anleihe mit dem höchsten Risiko auf die Finanzwerte Allianz/Commerzbank/Deutsche Bank, ISIN: DE000VS1TZ34, wird sogar einen Jahreszinskupon in Höhe von beachtlichen 10,50 Prozent ausschütten.

25 Prozent Sicherheitspuffer

Die am 15.6.15 in XETRA ermittelten Schlusskurse der Allianz-, der Commerzbank- und der Deutsche Bank-Aktie werden als Basispreise für die Protect Multi-Aktienanleihe fixiert. Notiert die Allianz-Aktie dann beispielsweise bei 143 Euro, Commerzbank bei 12 Euro und die Deutsche Bank bei 27 Euro, dann wird sich ein Nominalwert von 1.000 Euro entweder auf (1.000:62)=6,66930 Allianz-Aktien, oder auf 83,33333 Commerzbank-Aktien, oder auf 37,03704 Deutsche Bank-Aktien beziehen. Bei jeweils 75 Prozent der Basispreise werden sich die während des gesamten, vom 15.6.15 bis 17.6.16 andauernden Beobachtungszeitraumes aktivierten Barrieren befinden. Notieren alle drei Aktien innerhalb dieses Beobachtungszeitraumes permanent oberhalb der jeweiligen Barrieren, dann wird die Anleihe am 24.6.16 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und einer Zinszahlung von 10,50 Prozent pro Jahr zurückbezahlt, was nach Abzug der Kosten einer Nettowertentwicklung von 9,36 Prozent entsprechen wird.

Berührt oder unterschreitet hingegen einer der drei Aktienkurse die Barriere, dann wird die Tilgung der Anleihe durch die Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Angenommen, die Deutsche Bank-Aktie befindet sich nach Barriereberührung einer der drei Aktien mit einem Kursrückgang von 30 Prozent am Ende am weitesten im Minus, dann erhalten Anleger am Laufzeitende der Anleihe 37 Deutsche Bank-Aktien geliefert. Der Bruchstückanteil von 0,03704 Aktien wird in bar abgegolten. Die genannten Anleihen können noch bis 15.6.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit diesen Protect Multi-Aktienanleihen können Anleger in den nächsten 12 Monaten überproportional hohe Erträge erwirtschaften, wenn die Aktienkurse der ausgewählten Anleihen auf jeweils drei DAX-Werte bis zum Laufzeitende der Anleihen niemals mit 25 Prozent oder mehr ins Minus rutschen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.