Tampa gleicht gegen Chicago aus

7. Juni 2015, 11:56
23 Postings

Alles wieder offen im Stanley-Cup-Finale: 4:3 für Tampa, 1:1 in der Serie - Partie auf Augenhöhe

Tampa (Florida) - In den Endspielen um den Stanley Cup der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ist Tampa Bay Lightning der erste Sieg gelungen. Die Mannschaft aus Südflorida gewann am Samstag (Ortszeit) in der heimischen Amalie Arena gegen die Chicago Blackhawks mit 4:3.

Tampa konnte somit in der best of seven-Serie vor den kommenden beiden Auswärtsspielen am Montag und Mittwoch in Chicago den wichtigen Ausgleich zum 1:1 erreichen.

Wie schon beim 2:1-Sieg der Gäste zum Finalauftakt lieferten sich beide Teams erneut eine ebenbürtige und spannende Partie. Tampa ging mit einer 3:2-Führung in das Schlussdrittel. Verteidiger Brent Seabrock konnte in der 44. Minute mit einem Schlagschuss für die Blackhawks zum 3:3 ausgleichen. Jason Garrison avancierte mit seinem Treffer in Überzahl (49.) schließlich zum siegbringenden Torschützen.

Für die Gastgeber war es der erste Erfolg in einem Stanley-Cup-Endspiel seit dem 7. Juni 2004, als dem Verein durch ein 2:1 gegen die Calgary Flames der entscheidende siebente Sieg zum Gewinn des Stanley Cups gelang. (APA, 7.6.2015)

  • Tampa Bay möchte Chicago definitiv zum Mond schießen.
    foto: reuters/matay

    Tampa Bay möchte Chicago definitiv zum Mond schießen.

Share if you care.