Deutsche Frauen starten WM-Titelmission mit 10:0

7. Juni 2015, 11:39
271 Postings

Gastgeber Kanada biegt China zum Auftakt knapp - WM-Debütant Niederlande bezwingt Neuseeland

Ottawa - Die deutschen Fußball-Frauen sind mit einem Kantersieg in das WM-Turnier in Kanada gestartet. Beim 10:0-(5:0)-Erfolg am Sonntag in Ottawa über die Elfenbeinküste erzielten Celia Sasic (3. Minute, 14., 31.) und Anja Mittag (29., 35., 64.) jeweils einen Dreierpack für den Serien-Europameister, der seiner Rolle als Titelfavorit gegen den WM-Neuling vollends gerecht wurde.

Deutschland ist nun mit 101 Treffern auch das erste Team, das mehr als 100 WM-Tore erzielt hat. Auch im zweiten Spiel der Gruppe B siegte ein Titelanwärter deutlich. Norwegen konnte es sich beim 4:0 gegen Thailand sogar leisten, einen Elfmeter zu verschießen. Am Donnerstag (22.00 MESZ) kommt es zum direkten Duell der beiden Gruppenfavoriten und Ex-Weltmeister.

Kanada erlöst

Gastgeber Kanada ist nur knapp einem Fehlstart entgangen. Die Nordamerikanerinnen setzten sich in Edmonton gegen China dank eines verwandelten Foulelfmeters von Kapitänin Christine Sinclair in der Nachspielzeit 1:0 durch. Im zweiten Spiel der Gruppe A gewann WM-Neuling Niederlande gegen Neuseeland ebenfalls 1:0 - das Tor erzielte in der 33. Minute Lieke Martens.

Sinclair verhinderte mit ihrem 154. Treffer im 223. Länderspiel das erste torlose Eröffnungsspiel bei einer Frauen-WM, die zum siebenten Mal durchgeführt wird. Die Kanadierinnen hatten vor 53.058 Zuschauern zwar von Beginn an die Initiative übernommen, scheiterten aber lange an einer dicht gestaffelten chinesischen "Mauer".

Gelungenes Debüt für die Niederlande

Zudem hatten sie Pech, als Josee Belanger den Ball aus der Distanz an die Latte (27.) knallte. Allerdings hätten die Gastgeberinnen zu diesem Zeitpunkt auch in Rückstand liegen können. Nur vier Minuten davor hatte Wang Lisi einen Freistoß aus über 25 Metern Entfernung innen an das Lattenkreuz gezirkelt.

WM-Debütant Niederlande schaffte gleich im ersten Match den Sieg, während die Neuseeländerinnen, die schon zum vierten Mal bei einer WM-Endrunde sind, weiter auf ihren Premieren-WM-Erfolg warten müssen. In der Qualifikation waren die "Kiwis" mit 30:0-Toren über ihre Gegner hinweggestürmt, am Samstag konnten sie die niederländische Torhüterin Loes Geurts nie wirklich prüfen. (APA, 7.6.2015)

  • Celia Sasic erzielte einen Dreierpack für Deutschland.
    foto: apa/epa/roussakis

    Celia Sasic erzielte einen Dreierpack für Deutschland.

  • Erleichterung bei Kanada.
    foto: reuters/schlegel

    Erleichterung bei Kanada.

Share if you care.