"Baby Yoga"-Clip schockiert Facebook-Community, wird aber nicht entfernt

6. Juni 2015, 12:36
29 Postings

Unternehmenssprecherin: "Video kein Verstoß gegen unsere Regeln"

Ein Video, das zurzeit auf Facebook die Runden macht, verstört die Community. Es zeigt eine Frau, die ein nacktes Neugeborenes an den Armen durch die Luft wirbelt und es immer wieder in einen Kübel mit Wasser taucht. Das Baby schreit und weint, nach zwei Minuten endet das Video. Der Clip stammt vermutlich aus Indonesien und trägt den Titel "Baby Yoga".

"Bestürzend und beunruhigend, aber kein Verstoß"

Obwohl ein Großteil der Facebook-Nutzer in dem Video Kindesmissbrauch sieht, will das soziale Netzwerk den Clip nicht entfernen. Gegenüber dem britischen Mirror gab eine Unternehmenssprecherin an, dass die Aufnahmen zwar "bestürzend und beunruhigend" seien, jedoch nicht gegen die Regeln verstoßen würden. Angesichts lautstarker Proteste ließ sich Facebook zumindest dazu bewegen, eine Warnung vor dem Clip anzuzeigen.

Politik soll zum Handeln gezwungen werden

Der Chef der britischen Kinderschutzorganisation NSPCC will das Unternehmen nun zum Handeln zwingen, wie die BBC berichtet. Er wandte sich mit einem Brief an den Kultur-, die Internetministerin und die britische Regierung, sodass "Millionen Kinder nicht mehr diesen schrecklichen Inhalten ausgesetzt werden".

Immer wieder Ärger mit Facebook-Richtlinien

In der Vergangenheit zog Facebook aufgrund derer Richtlinien immer wieder Kritik auf sich. So werden nackte Brüste von dem sozialen Netzwerk nach kürzester Zeit entfernt, während etwa Propaganda-Videos des islamischen Staats teilweise Wochen oder gar Monate verfügbar sind. Aufnahmen von stillenden Müttern wurden ebenso erst vor kurzem erlaubt, nachdem eine Bloggerin protestiert hatte. (dk, 06.06.2015)

  • Ein schockierendes Video macht derzeit auf Facebook die Runden. Darin ist ein Neugeborenes zu sehen, das durch die Luft gewirbelt und immer wieder in einen Kübel mit Wasser eingetaucht wird. Für Facebook verstößt der Clip nicht gegen deren Regeln.
    foto: reuters/ruvic

    Ein schockierendes Video macht derzeit auf Facebook die Runden. Darin ist ein Neugeborenes zu sehen, das durch die Luft gewirbelt und immer wieder in einen Kübel mit Wasser eingetaucht wird. Für Facebook verstößt der Clip nicht gegen deren Regeln.

Share if you care.