Frauenrechtspreis für Miss Piggy

5. Juni 2015, 13:25
8 Postings

Schweine-Dame verfolgte einen Traum, heißt es in der Laudatio

New York - Große Ehre für "Muppets"-Figur Miss Piggy: Das rosa Schweinchen aus der "Muppet-Show" ist in New York mit einem renommierten Frauenrechtspreis ausgezeichnet worden. "Das ist wirklich ein Highlight, in der Abfolge von Highlights, aus denen mein Leben besteht", witzelte die Schweine-Puppe bei der Preisgala am Donnerstagabend (Ortszeit) im Brooklyn Museum.

Miss Piggys Träume

Miss Piggy habe die Ehrung verdient, weil sie "Millionen Menschen beigebracht hat, was es heißt, einen Traum zu haben und ihn auch zu verfolgen, und dass Schönheit von innen kommt", sagte die Preisstifterin und US-Aktivistin Elizabeth Sackler. "Sie hat der Welt ein Geschenk gegeben und wir sind dankbar."

Die First Awards des Sackler-Zentrums für feministische Kunst am Brooklyn Museum gehen seit 2012 jedes Jahr an Frauen, "die Geschlechterbarrieren durchbrochen und in ihrer Branche bedeutende Beiträge geleistet haben". Frühere Preisträgerinnen sind unter anderem die Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison und die Opernsängerin Jessye Norman.

Stolzer Kermit

"Ich bin heute sehr stolz auf Miss Piggy", sagte die große Liebe des Schweinchens, der Frosch Kermit, der im Publikum saß. "Das ist eine großartige und sehr verdiente Auszeichnung. Niemand hat mehr Barrieren zerbrochen als sie - und niemand hat mehr Scherben zusammengekehrt als ich." (APA, 5.6.2015)

  • Miss Piggy auf einem Archivbild aus dem Jahr 2012.
    foto: reuters/thomas peter

    Miss Piggy auf einem Archivbild aus dem Jahr 2012.

Share if you care.