Hacker öffnet Garagentore in Sekunden mit altem Spielzeug

5. Juni 2015, 13:17
11 Postings

Samy Kamkar demonstriert wie der Sicherheitscode ausgehebelt werden kann

Sicherheitsforscher Samy Kamkar hat demonstriert, wie schlecht einige Garagentore geschützt sind. Er hat ein Kinderspielzeug so umgebaut, dass es eine Schwachstelle ausnutzen und ferngesteuerte Garagentore öffnen kann. Passend hat er dafür den Namen OpenSesame ("Sesam, öffne dich") gewählt.

Code erraten

Er nutzt dazu das 2011 eingestellte, leicht umgebaute und umprogrammierte Messaging-Spielzeug IM-ME, berichtet "Wired". Kostenpunkt: unter 100 US-Dollar. Damit kann der Code zum Öffnen eines Garagentors mittels Durchprobieren aller möglichen Kombinationen in wenigen Sekunden gefunden werden.

OpenSesame funktioniert allerdings nicht mit jedem Garagentor. Nur bei jenen Modellen, bei denen die Fernbedienung zur Öffnung einen fixen Code verwendet anstatt eines Codes, der sich bei jeder Bedienung ändern. Systeme mit fixem Code waren bisher schon anfällig, da man den Code abfangen konnte, wenn der Besitzer die Garage mit seiner Fernbedienung öffnet. Kamkars Forschung zeigt aber, dass sich Angreifer nun nicht mehr warten müssen, bis der Besitzer die Garage öffnet, um den Code dann abzugreifen.

samy kamkar

Wieviele Modelle für Kamkars Hack anfällig sind, ist nicht bekannt. Sein eigenes sowie die Modelle zweier Bekannter konnte er mit OpenSesame öffnen. (red, 5.6.2015)

Link

Wired

Share if you care.