Bub fand Handgranate aus Zweitem Weltkrieg in Bach

5. Juni 2015, 10:23
17 Postings

Entminungsdienst des Bundesheers entschärfte Blindgänger

Gallneukirchen - Ein Bub hat beim Spielen in einem Bett des Schladerbachs in Gallneukrichen (Bezirk Urfahr-Umgebung) am Donnerstagabend eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Mutter des 12-Jährigen informierte die Polizei, der Entminungsdienst des Bundesheeres entschärfte das Kriegsrelikt, hieß es in einer Presseausendung der Polizei OÖ.

Bei der Besichtigung des Fundes hatten die Sprengstoffexperten festgestellt, dass die Handgranate noch funktionstüchtig war. Es handelte sich um einen Blindgänger, der Zünder fehlte. (APA, 5.6.2015)

Share if you care.