Dividendenriesen-Index

1. Juni 2015, 17:14
posten

Europa Dividendenaktien Winner mit Fixkupon und 30-Prozent-Chance

Im langjährigen historischen Vergleich weisen Aktien mit hohen Dividendenrenditen bessere Ertragschancen als Aktien vergleichbarer Branchen mit geringen Dividendenausschüttungen auf. Auch der langjährige Vergleich zwischen dem EuroStoxx® Select Dividend 30-Index und dem EuroStoxx50-Index fiel in den vergangenen Jahren deutlich zu Gunsten des Dividendenriesen-Index aus.

Der Index setzt sich aus 30 Aktien aus 12 Ländern der Eurozone zusammen. Neben den im Index enthaltenen Dividendenriesen Total, Banco Santander und Fortum, die Dividendenrenditen von mehr als 6 Prozent ausweisen, sind auch deutsche Aktien wie beispielsweise Allianz, BASF, Daimler und Münchener Rück Bestandteile des Index. Für Anleger, die mit minimiertem Risiko in diesen Index investieren wollen, könnte das derzeit zur Zeichnung aufliegende Garantie-Zertifikat Europa Dividendenaktien Winner für eine Veranlagung infrage kommen.

100 Prozent Kapitalgarantie

Der am 25.6.15 festgestellte Indexschlusskurs wird als Startwert für das Zertifikat fixiert. Bei 130 Prozent des Startwertes wird sich der Cap befinden. Unabhängig vom Kursverlauf des Index erhalten Anleger nach jedem der sieben Laufzeitjahre des Zertifikates, erstmals am 27.6.16, eine Zinszahlung in Höhe von 0,50 Prozent pro Jahr gutgeschrieben.

Befindet sich der Index am letzten Bewertungstag des Zertifikates (23.6.22) im Vergleich zum Startwert mit mehr als 30 Prozent im Plus, so wird das Zertifikat am 27.6.22 mit dem Höchstbetrag von 130 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt, was einem Nettorückzahlungsbetrag in Höhe von 126,80 Prozent entsprechen wird. Beträgt die Wertsteigerung beispielsweise "nur" 20 Prozent, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 120 Prozent des Ausgabepreises erfolgen. Notiert der Index hingegen in sieben Jahren unterhalb des Startwertes, dann wird die Kapitalgarantie dafür sorgen, dass das Maximalverlustrisiko des Zertifikates unter Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages und der Kosten auf 3,20 Prozent limitiert wird, da der minimale Rückzahlungsbetrag bei 96,80 Prozent des Nennwertes liegen wird. Wegen der sieben Zinszahlungen von insgesamt 3,50 Prozent wird das Veranlagungsergebnis auch in diesem negativen Fall nahezu ausgeglichen sein.

Das RCB-Dividendenaktien Winner-Zertifikat, fällig am 27.6.22, ISIN: AT0000A1ENZ0, kann noch bis 24.6.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus drei Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Garantie-Zertifikat spricht sicherheitsorientierte Anleger an, die mit minimiertem Verlustrisiko und unter der Akzeptanz eines limitierten Gewinnpotenzials von einer anhaltenden Outperformance der Dividendenriesen gegenüber anders zusammengesetzten Indizes profitieren wollen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.