NSA verstärkte 2012 Überwachung von US-Internetverbindungen

4. Juni 2015, 22:51
1 Posting

Hacker mit Kontakt zu ausländischen Regierungen sollen ausfindig gemacht werden

Washington - Der US-Nachrichtendienst NSA hat einem Bericht der New York Times" vom Donnerstag zufolge die Überwachung des Internet-Verkehrs der Amerikaner ins Ausland verstärkt. Das Justizministerium hat demnach Mitte 2012 in zwei geheimen Schreiben zusätzliche Maßnahmen genehmigt, um Hacker mit Verbindungen zu ausländischen Regierungen ausfindig zu machen, berichtete das Blatt.

Die Überwachung fände innerhalb des Landes statt und benötige keine richterliche Genehmigung. Die "NYT" berief sich bei dem Bericht auf Dokumente des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden.

Ein Sprecher des Direktors der US-Geheimdienste habe zu den Enthüllungen erklärt, diese seien mit dem Gesetz vereinbar, berichtete die Zeitung weiter. Es dürfe kaum überraschend sein, dass die US-Regierung versuche, Informationen über ausländische Mächte zu sammeln, die in amerikanische Computernetzwerke eindringen wollten. (APA, 4.6.2015)

Share if you care.