Umfrage prognostiziert AKP Verlust der Mehrheit

4. Juni 2015, 19:36
43 Postings

Institut Konda lag in Vergangenheit oft richtig

Istanbul – Kurz vor der Parlamentswahl in der Türkei am Sonntag hat eine neue Umfrage der Regierungspartei AKP den Verlust ihrer Mehrheit vorausgesagt. Das Institut Konda kam laut Medien vom Donnerstag für die AKP auf 41 Prozent der Stimmen, was ein Minus von rund neun Prozentpunkten im Vergleich zur Wahl von 2011 wäre.

Die Kurdenpartei HDP kann demnach mit 12,6 Prozent fest mit dem Einzug ins Parlament rechnen. Auf Parlamentssitze übertragen würde das Ergebnis bedeuten, dass die AKP mit 263 Sitzen ihre absolute Mehrheit im 550 Sitze umfassenden Parlament verliert.

Veröffentlichung verboten

Konda hatte bei Wahlen in den vergangenen Jahren mit Umfragen sehr nah am tatsächlichen Ergebnis gelegen. Seit der vergangenen Woche ist die Veröffentlichung von Umfragen zur Wahl in der Türkei offiziell verboten; nach Medienberichten sickerte die vertrauliche und nur für einen begrenzten Kundenkreis bestimmte Konda-Umfrage dennoch an die Öffentlichkeit durch.

Demnach kann die säkularistische Oppositionspartei CHP mit knapp 28 Prozent der Stimmen rechnen, während die rechtsgerichtete MHP bei 15 Prozent liegt. Laut anderen Umfragen ist es unsicher, ob die HDP die Zehnprozenthürde für den Parlamentseinzug überspringen kann. (APA, 4.6.2015)

  • Die AKP und Premier Ahmet Davutoglu müssen mit Verlusten rechnen.
    foto: apa/epa/suna

    Die AKP und Premier Ahmet Davutoglu müssen mit Verlusten rechnen.

Share if you care.