Palatschinken mit Marillenröster und Schokolade

Blog16. Juni 2015, 05:30
156 Postings

Diese Woche serviert 365vegan eine süße Köstlichkeit

Dass Palatschinken auch ganz ohne Ei und Milch flaumig und knusprig zugleich sein können, kann man ganz einfach ausprobieren. Das Mineralwasser ist sehr wichtig, es darf ruhig sehr sprudelnd sein.

foto: calla

Zutaten Palatschinken

200 g Dinkelweißmehl universal
200 ml Sojamilch ungesüsst
200 ml Mineralwasser sprudelnd
1 Prise Salz
1 Messerspitze Kurkuma gemahlen für die schöne gelbe Farbe
1 EL vegane Margarine zum Herausbacken

Zutaten Röster

200 g Marillen entkernt
20 g Rohrzucker
1 TL Rum
1 Msp. Zimtpulver
Staubzucker
1 EL Schokosauce vegan

Zubereitung

Mehl, Sojamilch, Wasser und Salz zu einer dünnflüssigen Masser verquirlen. Teig in eine mit veganer Margarine stark erhitzte Pfanne einlaufen lassen und beidseitig knusprig goldgelb braten.

Marillen grob würfeln, mit Rohrzucker in einer Pfanne je nach Größe der Stücke zwischen fünf und zehn Minuten braten. Mit Rum und Zimt verfeinern. Warme Palatschinken damit auf einer Hälfte belegen, andere Hälfte darüberschlagen und danach noch einmal falten. Schön anrichten, Schokosauce darüberträufeln und Staubzuckern. Wer mag, kann noch eine Kugel Soja-Vanilleeis dazu reichen. (Calla, 16.6.2015)

Link

365vegan.net

Share if you care.