Löwen atmen nach dramatischer Partie auf

3. Juni 2015, 12:33
28 Postings

1860 München setzte sich in Relegation vor 57.000 Zuschauern in der Allianz Arena mit 2:1 gegen Kiel durch und bleiben damit zweitklassig

1860 München hat lange zittern müssen, sich aber gerade noch in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga gehalten. Die "Löwen" drehten im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel am Dienstagabend eine verloren geglaubte Partie in der Allianz-Arena in einen 2:1-Erfolg und behielten nach dem 0:0 in der ersten Partie gegen den Drittligisten doch noch die Oberhand.

Daniel Adlung (78.) und Kai Bülow (91.), der nach einem Rama-Stangenschuss abstaubte, erlösten 1860 vor 57.000 Zuschauern vom drohenden Gang in die Drittklassigkeit. Torsten Fröhling schaffte damit als dritter Trainer der Saison doch noch die Rettung. Rubin Okotie trug zur Wende nichts bei, er wurde in der 70. Minute ausgewechselt. Holstein Kiel hatte nach einem Treffer von Rafael Kazior (16.) lange Zeit wie der Sieger ausgesehen.

Erst zum zweiten Mal im siebenten Vergleich konnte sich der Zweitligist in der Relegation gegen den Drittliga-Dritten durchsetzen. (APA, 3.6.2015)

Share if you care.