Rätselhafte Schleifen und Wirbel auf dem Mond

Ansichtssache7. Juni 2015, 17:36
39 Postings
Bild 1 von 19
foto: red/nasa/gsfc/arizona state university

Wie die mysteriösen Mondwirbel entstehen

Lange Zeit wussten Forscher nicht so recht, was sie von den seltsamen Wirbeln und Schleifen halten sollten, die an manchen Stellen der Mondoberfläche zu beobachten sind. Nun lieferte eine Gruppe von Forschern von der Brown University in Providence, Rhode Island, eine mögliche Antwort auf die Frage, wie diese hellen, teils Tausende Kilometer langen Strukturen entstanden sein könnten. Unter anderem mithilfe von Computermodellen konnten die Geophysiker nachweisen, dass offenbar Kometen für das Phänomen verantwortlich sind. Wenn die großen Eisbrocken auf den Mondboden treffen, bläst ihre dünne Atmosphäre loses Material von der Oberfläche und legt dabei tiefer liegende Schichten frei, die als hellere Flächen sichtbar werden.

weiter ›
Share if you care.