Facebook erforscht in Paris künstliche Intelligenz

3. Juni 2015, 10:58
1 Posting

US-Unternehmen eröffnet neue Forschungseinrichtung

Das soziale Online-Netzwerk Facebook hat in Paris ein neues Labor zur Erforschung künstlicher Intelligenz eröffnet. Zunächst seien dort sechs Experten tätig, teilte der US-Internetkonzern mit. Bis zum Ende des Jahres sollen mehr als ein Dutzend Mitarbeiter in der französischen Hauptstadt tätig sein, um sich unter anderem mit der automatischen Sprach- und Bilderkennung zu beschäftigen.

Spam und Gewaltvideos ausfiltern

Die Wahl sei auf Paris gefallen, weil es dort "zahlreiche Talente in den Bereichen Informatik und künstliche Intelligenz" gebe, sagte Facebooks Technologie-Chef Mike Schroepfer. Mithilfe neuer Anwendungen solle es künftig unter anderem ermöglicht werden, "Spam und Gewaltvideos" in Facebook herauszufiltern, erklärte der französische Informatik-Professor Yann LeCun, der die Forschungsaktivitäten Facebooks in diesem Bereich seit 2013 leitet.

Der US-Konzern betreibt bereits zwei Forschungseinrichtungen zum Thema künstliche Intelligenz in den USA. Das neue Labor sei das größte Institut seiner Art in Kontinentaleuropa, sagte LeCun. Auch der US-Internetriese Google erforscht maschinelles Lernen und ging dafür eine Kooperation mit der renommierten britischen Oxford-Universität ein. (APA, 3.6.2015)

  • Facebook will intelligenter werden.
    foto: reuters/dado ruvic

    Facebook will intelligenter werden.

Share if you care.