US-Armee baut "Iron Man"-Kampfanzug, Kritiker: "Größenwahn"

3. Juni 2015, 09:59
138 Postings

Hunderte Millionen Dollar könnten noch in die Entwicklung des Exoskeletts fließen

Seit über zwei Jahren arbeitet die US-Armee an einem bislang hochgeheimen Exoskelett, das seinen Trägern "übermenschliche Fähigkeiten" und enormen Schutz bieten soll. Die High-Tech-Rüstung wurde mittlerweile so oft mit dem Comic-Helden "Iron Man" verglichen, dass sich diese Bezeichnung eingebürgert hat. Doch Kritiker monieren, bei dem Projekt handle es sich um die Allmachtsfantasien von Befehlshabern, die hunderte Millionen Dollar verschwenden.

Superhelden

Tatsächlich befindet sich das offiziell TALOS (Tactical Assault Light Operation Suit) genannte Exoskelett noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Unter der Leitung des Special Operation Commands (SOCOM) wird weiter an der Rüstung erforscht, die etwa Gesundheitsdaten von Soldaten in Echtzeit überwachen soll. Der Helm bietet "Augmented Reality", es werden Zusatzinformationen ins Sichtfeld eingeblendet. Die Hülle sorgt dafür, dass auch Schüsse aus schweren Waffen abgewehrt werden.

Langjährige Entwicklung

Doch bis Talos einsatzfähig ist, könnten noch Jahre vergehen. Ausgangspunkt war ein fehlgeschlagener Einsatz in Afghanistan, bei dem 2012 ein Soldat ums Leben kam. "Wir wollen verhindern, dass der vorderste Kämpfer mit dem Gesicht am Boden landet", erklärt der Veteran und Rüstungsexperte Jack Murphy gegenüber TheIntercept. Doch die durchaus sinnvolle Idee sei mehrfach mutiert worden. "Irgendwann werden Soldaten Talos nutzen können und sagen: 'Darum haben wir doch nie gebeten'", so Murphy weiter.

Heftiger Widerstand

Auch im US-Senat regt sich nun Widerstand. Das Projekt soll noch hunderte Millionen Dollar verschlingen, bevor es in die Massenproduktion gehen kann. Laut kritischen US-Senatoren fehlt jedoch die Übersicht, private Zulieferer profitieren. Noch gibt es große Probleme: So sehen Soldaten ihre Umgebung durch den Helm erst verzögert. Außerdem können sie sich durch die benutzten Materialien kaum bewegen. US-Präsident Barack Obama ist indes bereits Fan: "Wir bauen Iron Man", scherzte er auf einer Konferenz. "Lange Zeit war das ein hochgeheimes Projekt", so Obama, "nicht wirklich. Vielleicht. Es ist geheim." (fsc, 3.6.2015)

  • Ein "Iron Man"-Fan während der Comic-Con. Die US-Armee forscht an einer ähnlichen Spezialrüstung
    foto: ap/strauss

    Ein "Iron Man"-Fan während der Comic-Con. Die US-Armee forscht an einer ähnlichen Spezialrüstung

Share if you care.