Bio-Zahnpasta

    Ansichtssache7. Juni 2015, 15:00
    40 Postings

    Zwei- oder dreimal täglich drückt man sie sich auf die Zahnbürste - Wer ohne Chemie die Zähne bürsten will, sollte ein bisschen anpassungsfähig sein - dann klappt der Öko-Umstieg

    Zwei- oder dreimal täglich drückt man sie sich auf die Zahnbürste. Wer ohne Chemie die Zähne bürsten will, sollte ein bisschen anpassungsfähig sein - dann klappt der Öko-Umstieg.

    Bild 1 von 6
    foto: lukas friesenbichler

    Edelputz

    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier - auch beim Zähneputzen. Für Zahnpasta gibt es vier wesentliche Kriterien: Farbe, Schaumkraft, Frische und Produktdesign. Le Bon hat ganz sicher die schönste Verpackung in der Bio-Zahnpflege. Sie kommt gewohnten Zahnpasten in Farbe und Schaum nahe, auch was das Frischegefühl danach betrifft. Eine echte, aber teure Alternative.

    Le Bon Menthe fraîche, 10,50 Euro, Stattgarten (1040, Kettenbrückeng. 14)

    5 von 6 Punkten

    weiter ›
    Share if you care.