EU: Nur Skandinavier sind zufriedener als Österreicher

2. Juni 2015, 09:26
60 Postings

Dänen, Finnen und Schweden teilen sich Spitzenrang, Bulgaren sind am unzufriedensten

Brüssel – Österreich liegt bei der Lebenszufriedenheit seiner Bevölkerung mit der Note 7,8 auf Platz vier unter allen 28 EU-Staaten. Nach einer am Montag veröffentlichten Studie von Eurostat beträgt der EU-Durchschnitt 7,1 – auf einer Skala von 0 für überhaupt nicht zufrieden bis 10 für vollkommen zufrieden. Spitzenreiter sind gemeinsam Dänen, Finnen und Schweden mit je 8,0.

Am unzufriedensten sind die Bulgaren mit einem Wert von lediglich 4,8 auf der zehnteiligen Skala. Gemeinsam mit Österreich nehmen die Niederlande mit ebenfalls 7,8 Rang vier ein. Dann kommen Belgien (7,6), Luxemburg (7,5), Irland (7,4), Deutschland, Großbritannien und Polen (je 7,3), Rumänien (7,2), Malta (7,1), Frankreich, Slowenien und Slowakei (je 7,0), Spanien (6,9), Tschechien (6,8), Italien und Litauen (je 6,7), Estland und Lettland (je 6,5), Kroatien (6,3), Griechenland, Ungarn, Zypern und Portugal (je 6,2) sowie Bulgarien (4,8).

Bewertet wurde der Durchschnitt aus acht Einzelabfragen. Österreich ist beim "Lebensumfeld" mit einem Wert von 8,4 am zufriedensten. Rang zwei belegen wir bei "persönlichen Beziehungen", Wohnverhältnissen" und "Grün- und Erholungsflächen", Rang drei bei "Fahrtzeit zum Arbeitsplatz" und "Arbeitsplatz", und Rang vier gibt es bei "Zeitverwendung". "Nur" fünfter sind die Österreicher bei der Zufriedenheit über die "finanzielle Situation". (APA, 2.6.2015)

  • Das ist die Südosttangente. Trotzdem sind die Bürger von 25 anderen EU-Staaten mit der "Fahrtzeit zum Arbeitsplatz" noch unzufriedener als die Österreicher.
    foto: hans punz/dapd

    Das ist die Südosttangente. Trotzdem sind die Bürger von 25 anderen EU-Staaten mit der "Fahrtzeit zum Arbeitsplatz" noch unzufriedener als die Österreicher.

  • Artikelbild
    grafik: apa
Share if you care.