Raiffeisen hat Angebot für Polen-Tochter

1. Juni 2015, 17:30
3 Postings

Offiziell äußerte sich zu einem möglichen Deal aber niemand

Warschau/Wien - Polens größter Versicherungskonzern PZU hat Insidern zufolge eine Offerte für die polnische Tochter der Raiffeisen Bank International (RBI) gelegt. Das sagten zwei mit der Situation vertraute Personen zur Nachrichtenagentur Reuters. "Die haben ein Angebot gelegt, die Gespräche gehen weiter", sagte eine der beiden Personen. Eine Sprecherin der österreichischen Bank wollte sich am Montag dazu nicht äußern. Auch die PZU lehnte einen Kommentar ab.

Die Raiffeisen Bank International hat bereits angekündigt, sich von der Polbank trennen zu wollen. Neben dem Verkauf der Mehrheit der polnischen Tochter muss die RBI zwischen der Unterzeichnung des Kaufvertrags und dem Abschluss der Transaktion 15 Prozent der Polbank an die Börse bringen. Mit der Trennung von Teilen ihres Auslandsgeschäfts will die RBI ihre vergleichsweise dünne Kapitaldecke aufpolstern.

Share if you care.