Golf: Wiesberger nach Erfolg in Irland zu US Open eingeladen

1. Juni 2015, 16:00
12 Postings

Burgenländer freut sich auf die Lyoness Open und hat vier anstrengende Wochen vor sich

Wien - Der starke zweite Platz bei den Irish Open hat Golfer Bernd Wiesberger nicht nur einen Vorstoß in der Weltrangliste auf Platz 37 sondern auch eine definitive Einladung zu den US Open gebracht. Unmittelbar nach seinem Heimauftritt bei den Lyoness Open wird Österreichs Nummer eins damit ab 18. Juni auch beim zweiten Saison-Major nach dem US Masters aufteen.

Den herausfordernden Monat startet Wiesberger aber schon kommende Woche in Atzenbrugg, wo er versucht, mit den Lyoness Open das große Heim-Turnier zum zweiten Mal nach 2012 zu gewinnen. Die Form würde passen, denn nach der enttäuschenden Leistung bei der BMW PGA Championship in Wentworth ist dank eines intensiven Kurzspiel-Trainings mit Coach Damian Taylor die Trendwende zur rechten Zeit gekommen. In Nordirland musste sich der Oberwarter erst im Stechen geschlagen geben und holte nach den Malaysian Open einen weiteren zweiten Platz in diesem Jahr.

Nur der dritte Titel auf der Europa-Tour wollte neuerlich nicht gelingen. "Es war ein harter Kampf bei extremen Bedingungen die gesamte Woche über. Ich bin sehr froh über die Entwicklung, die mein Spiel genommen hat", sagte Wiesberger über Irland. "Leider hat es am Schluss knapp nicht zum Sieg gereicht. Ich dachte aber auch vor der Finalrunde nicht, dass zwei unter Par das Winning Score werden würde", sagte der Reiters Pro.

Als Nummer 37 der Welt ist Wiesbergers Start bei den von der USGA ausgerichteten und mit 9 Mio. Dollar dotierten US Open kein Problem, die Reise dorthin wird freilich anstrengend. Gespielt wird nämlich in Chambers Bay in der Nähe von Seattle an der Pazifik-Küste der USA und wie in Irland auf einem Links-Kurs. Unmittelbar danach geht es zurück nach Europa zu den BMW International Open in München, danach folgen die Open de France in Paris. Für dieses Monsterprogramm muss sich Wiesberger die Kräfte also gut einteilen. (APA; 1.6.2015)

Share if you care.