Wacker Innsbruck trennt sich von Klausner

1. Juni 2015, 15:58
43 Postings

Sportdirektor: "Möchte den Weg freimachen, um einen Neustart zu ermöglichen"

Innsbruck - Wacker Innsbruck und Sportdirektor Florian Klausner gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der in der Ersten Liga engagierte Tiroler Traditionsclub am Montag mitteilte, wurde der Vertrag mit dem Sportchef aufgelöst. Klausner war seit zehn Jahren in verschiedenen Positionen im Verein tätig. In der vor wenigen Tagen abgelaufenen Saison hatte sich die Kritik an der Arbeit des 33-Jährigen verschärft.

"Ich möchte jetzt den Weg freimachen, um einen Neustart zu ermöglichen. Ich hoffe, dass der Tiroler Traditionsverein in den kommenden Jahren wieder dorthin kommen kann, wo er hingehört: nämlich in die höchste österreichische Spielklasse", wurde Klausner in einer Stellungnahme des Vereins zitiert. Präsident Josef Gunsch richtete seinen Dank aus: "Gerade in turbulenten Zeiten war Florian immer loyal dem Verein gegenüber."

Nachfolger gesucht

Klausner arbeitete bei Wacker seit 2008 zunächst als Co-Trainer, seit 2013 dann als sportlicher Leiter. 2013/14 in der Bundesliga und 2014/15 bereits in der Ersten Liga agierte der Sportwissenschafter auch kurzzeitig als Interimstrainer der Innsbrucker. Diese schaffte in dieser Saison erst in der letzten Runde durch einen 3:0-Heimsieg gegen Horn den Klassenverbleib in der zweithöchsten Spielklasse.

Mit möglichen Nachfolgern von Klausner werden laut Clubangaben derzeit intensive Gespräche geführt. Der Wacker-Vorstand wolle sich dafür "die nötige Zeit nehmen". (APA, 1.6.2015)

Share if you care.