Millionenschwerer Frührentner: Wie MySpace-Tom jetzt lebt

20. Juni 2015, 10:06
194 Postings

Der Mitgründer von Myspace ist jetzt vor allem auf Instagram unterwegs, wo er mit Reisefotos prahlt

580 Millionen Dollar: So viel zahlte der Medienkonzern News Corp 2005 für das soziale Netzwerk MySpace, das nur zwei Jahre zuvor von Tom Anderson und Chris DeWolfe gegründet worden war. Während sich DeWolfe im Hintergrund hielt, gelangte Anderson zu großer Berühmtheit: Verantwortlich dafür war sein Myspace-Profil, das neuen Nutzern automatisch als Freund zugefügt wurde. So erreichte Myspace-Tom zu der Blütezeit seiner Website über 40 Millionen Freunde. Nach dem Myspace-Verkauf 2005 blieb er noch vier Jahre als Präsident, dann wurde er allerdings von News Corp geschasst.

Hobbyfotograf

Heute ist "Myspace-Tom" wohl einer der reichsten und aktivsten Frührentner, der auch auf anderen sozialen Plattformen unterwegs ist. Auf Twitter folgen ihm hunderttausende Nutzer, auf Google + sind 6,5 Millionen in seinen Kreisen – und das sogar freiwillig. Besonders populär wird der Entrepreneur momentan aber auf Instagram. Denn vor rund zwei Jahren entdeckte er die Fotografie für sich. Man kombiniere viel Geld mit viel Zeit und das Hobby Kamera – und erhält einen Reisefotografen, der auf der Suche nach dem besten Motiv durch die Welt jagt.

Landschaftsaufnahmen

Tatsächlich werden die Aufnahmen von Myspace-Tom auch von Experten gelobt, da er ein Auge für wunderschöne Landschaften entwickelt hat:

Love these mountains on Oahu, my favorite island in Hawaii.

Ein von Tom Anderson (@myspacetom) gepostetes Foto am

Übrigens geht es nicht nur Anderson gut: Auch sein soziales Netzwerk legt wieder zu. Mit einem Plus von 469% an Besuchern von 2013 auf 2014 erlebt Myspace ein Comeback. In Statistiken liegt die Seite laut Guardian vor Vice, Snapchat oder Vine. Myspace-Tom wird neuen Nutzern aber nicht mehr automatisch hinzugefügt – er wurde von News Corp durch ein anderes Profil ersetzt. Es heißt "Today on Myspace", abgekürzt T.O.M. – eine Hommage an den Gründer bleibt also immerhin erhalten. (fsc, 20.6.2015)

  • Myspace-Tom hatte über 40 Millionen Freunde - hinter dem Profil steckt MySpace-Mitgründer Tom Anderson
    foto: screenshot

    Myspace-Tom hatte über 40 Millionen Freunde - hinter dem Profil steckt MySpace-Mitgründer Tom Anderson

Share if you care.