Barcelona macht das Double klar

30. Mai 2015, 23:26
309 Postings

Sicherer 3:1-Sieg gegen Athletic Bilbao im nationalen Pokal - Doppelpack mit Traumtor von Messi

Der FC Barcelona hat sich in Spanien das Double gesichert. Die Katalanen besiegten Athletic Bilbao im Finale der Copa del Rey mit 3:1 und feiern nach der Meisterschaft den zweiten Titel. Am kommenden Samstag soll in Berlin Barcelonas dritter Streich folgen: im Endspiel der Champions League gegen Italiens Rekordmeister Juventus Turin, der ebenfalls das Triple holen kann.

Die Tore vor 97.000 Zusehern im Camp Nou erzielten Lionel Messi (20., 74.) und Neymar (37.) bzw. Inaki Wiliams (80.). Besonders der erste Treffer des argentinischen Superstars hatte es in sich. Messi ließ insgesamt fünf Gegenspieler aussteigen und am Ende auch dem Torhüter keine Chance.

Bilbao erntet als Siebenter der spanischen Meisterschaft trotz der Niederlage einen Europa League-Startplatz. Vor dem Match hatte es beim Abspielen der spanischen Hymne Pfiffe der katalanischen und baskischen Fans gegeben, was von der spanischen Regierung umgehend kritisiert wurde. Über Strafen für beide Klubs soll am Montag diskutiert werden.

Mit seinem unwiderstehlichen Solo von der Mittellinie gegen die gesamte Defensive der Basken hatte der erneut bestens gelaunte Messi Barça auf die Siegesstraße gebracht. Verteidiger Dani Alves fing den argentinischen Wirbelwind, der vier Gegenspieler wie Slalomstangen ausgetanzt hatte, als erstes ein, dann folgte das gesamte Starensemble des FC Barcelona.

Rekord-Trio

"Leo ist spektakulär", sagte Kollege Neymar: "Er kann alles am Ball. Es ist mir eine Ehre, ein Teil dieser Mannschaft zu sein." Messi, Neymar und Luis Suarez haben nach dem Pokaltriumph in dieser Saison in allen Pflichtspielen inzwischen sage und schreibe zusammen 120 Treffer erzielt. Damit überbot das Trio die bisherige Bestmarke von 118 Treffern, die Real Madrids Sturmreihe Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gonzalo Higuain in der Saison 2011/12 aufgestellt hatte.

Auch der sonst so ruhige Trainer Luis Enrique geriet ins Schwärmen - über seinen Genius. "Er ist der beste Spieler der Welt. Er ist außergewöhnlich. Ich kann Ihnen versichern, dass er im Training noch viel schwierigere Dinge macht. Und das scheinbar spielerisch", sagte der 45-Jährige.

Die AS schrieb: "Das TOR - das neue Kunstwerk mit Messis Unterschrift. Aus welcher Galaxie bist du gekommen?" (red, 30.5.2015)

Messi-Slalom zum 1:0.
  • Er trifft und trifft und trifft und trifft und ...
    foto: ap

    Er trifft und trifft und trifft und trifft und ...

Share if you care.