I/O 2015: Ein fotografischer Rundgang durch die Google-Konferenz

Ansichtssache30. Mai 2015, 11:32
17 Postings

Viel wurde in den letzten Tagen über die Google I/O geschrieben. Hat das Unternehmen seine Hauskonferenz doch einmal mehr für eine Fülle von Neuankündigungen genutzt. Sowohl die Keynote als auch die zentralen Sessions konnten per Live-Stream über Youtube mitverfolgt werden.

Einblick

Und doch: Auf diese Weise bekommt man nur einen sehr eingeschränkten Blick auf die I/O, und das gilt heuer noch stärker als in den vergangenen Jahren. Hat Google doch die Zahl der großen Sessions reduziert, und dafür mehr Raum für Vorträge und Diskussionen im kleinen Kreis geschaffen. Im Folgenden soll mit einigen Fotos versucht werden, zumindest einen etwas besseren Blick darauf zu geben, wie die heurige Google I/O abgelaufen ist.

foto: andreas proschofsky / standard

Eines der wahren Highlights der einleitenden Keynote: Ein fast den gesamten Raum umfassender Bildschirm, den das Unternehmen in einer Pre-Keynote-Show für allerlei Spielereien nutzte.

1
foto: andreas proschofsky / standard

In drei Räumen finden während der I/O parallel Vorträge statt.

2
foto: andreas proschofsky / standard

Noch deutlich mehr Session finden allerdings außerhalb der großen Hallen statt - und zwar alle immer bestens besucht. Das mit dem "kleinen Rahmen" ist insofern nicht so genau zu nehmen.

3
foto: andreas proschofsky / standard

Zu vielen Themen gibt es Hands-On-Möglichkeiten, im Bild etwa zu Android Auto.

4
foto: andreas proschofsky / standard

Die eigenen Design-Fähigkeiten können mit Hilfe von Karton erforscht werden.

5
foto: andreas proschofsky / standard

Natürlich gibt es auch zahlreiche Demo-Stände, im Bild etwa zu Android Wear.

6
foto: andreas proschofsky / standard

Da darf natürlich Android TV nicht fehlen.

7
foto: andreas proschofsky / standard

Der Geek-Faktor ist bei der I/O traditionell sehr hoch.

8
foto: andreas proschofsky / standard

Zu den beeindruckendsten Projekten gehören immer jene der Forschungsabteilung ATAP, im Bild etwa die Gestensteuerung mithilfe eines kleinen Radarchips - Project Soli.

9
foto: andreas proschofsky / standard

Der intelligente Stoff des Project Jacquard kann ebenfalls ausprobiert werden.

10
foto: andreas proschofsky / standard

Da darf das modulare Smartphone Project Ara natürlich nicht fehlen.

11
foto: andreas proschofsky / standard

Be together - not the same. Google illustriert seine Message ziemlich unmissverständlich.

12
foto: andreas proschofsky / standard

Android-Roboter gibt es in vielerlei Gewand zu sehen.

13
foto: andreas proschofsky / standard

Wer will kann sich mit Cardboard auf virtuelle Expeditionen begeben.

14
foto: andreas proschofsky / standard

Den eigenen Android-Charakter mit Androidify erstellen und dann gleich ausdrucken lassen.

15
foto: andreas proschofsky / standard

Android Auto darf natürlich auch nicht fehlen.

16
foto: andreas proschofsky / standard

Am Ende des ersten Konferenztags findet traditionell die "After Hours"-Party statt. Dieses Jahr zum zweiten Mal Outdoor in den Yerba Buena Gardens in der Nähe des Konferenzzentrums.

17
foto: andreas proschofsky / standard

Dieses Jahr ließ sich auch Google-Chef Larry Page kurz auf der I/O blicken, links neben ihm Produktchef Sundar Pichai.

18
foto: andreas proschofsky / standard

Auch eine interessante Paarung: Der langjährige Disney-Zeichner Glen Keane und Regisseur Justin Lin, der unter anderem für mehrere Filme der The Fast and the Furious-Reihe verantwortlich zeichnet. Beide arbeiten mit Google an Kurzfilmen für die Spotlight Stories. (Andreas Proschofsky aus San Francisco, 30.5.2015)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Eintrittskarte für die Google I/O wurde von Google zur Verfügung gestellt.

19
Share if you care.