Aurea versucht abermals update zur Gänze zu übernehmen

29. Mai 2015, 18:04
2 Postings

Nun werden 3,37 Euro je Aktie geboten

Die in Dubai beheimatete Aurea Software, die bereits Mehrheitsaktionärin der update software AG ist, macht den restlichen update-Aktionären ein freiwilliges Angebot, ihre Anteile um 3,37 Euro je Aktie zu übernehmen.

Schon früher war bekanntgegeben worden, dass update bei der Hauptversammlung am 10. Juni in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt und damit von der Börse genommen werden soll. Auch dafür hat Aurea eine Barabfindung von 3,37 Euro geboten. Sollte die Barabfindung im Zuge einer gerichtlichen Überprüfung erhöht werden, gäbe es auch für das freiwillige Übernahmeangebot eine Nachbesserungszusage.

3,15 Euro je Aktie

Das ist von Aurea das zweite freiwillige Übernahmeangebot. Das erste war am 22. April bekanntgegeben worden. Damals wurden 3,15 Euro je Aktie geboten. Die österreichische Software-Schmiede update notiert in Frankfurt an der Börse. Aurea hält bereits über 80 Prozent der Anteile. (APA, 29.5. 2015)

Share if you care.