Sommersonnwende am 21.

30. Mai 2015, 17:30
8 Postings

Das Sommerdreieck geht vollständig auf

Der lichte Tag wächst nicht mehr so rasch wie in den Vormonaten, von 15h47' am 1. auf 16h5' am 21., und verkürzt sich bis 30. auf 16h2'. Am 21. um 18h38 MESZ erreicht die Sonne den Anfang des Tierkreiszwölftels Krebs - Sommersonnwende. Die Dämmerung verlängert sich von 1h35' auf 1h40'.

Der Mond steht am 1. bei Saturn und wird am 2. voll. Am 9. ist Letztes Viertel. Die feine Altlichtsichel steht am 14. tief in der Morgendämmerung im ONO. Am 16. ist Neumond. Die Neulichtsichel erscheint am 18. tief in der Abenddämmerung im WNW bei Venus. Am 20. steht der Mond noch nahe Venus und Jupiter. Erstes Viertel ist am 24. Am 28. steht der Mond bei Saturn.

Merkur und Mars sind unbeobachtbar. Venus strahlt abends aus WNW. Jupiter leuchtet abends hoch aus dem W, sinkt aber später herab. Saturn finden wir abends tief im SSO und später nahe SO.

Sternhimmel: Die Karte gilt für den 6. um 23h52 und für den 30. um 22h18 MESZ. Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg, Wien 23: So 21. 6. 12h30 MESZ: Sommersonnwendmittag: Zeit und Kalender. Bei Schönwetter Beobachtung des Mittagsdurchganges der Sonne (mit Mag. F. Vrabec). Näheres: Tel. 01/889 35 41 oder beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke, 30.5.2015)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.