Archäologen stoßen auf zweiten Titusbogen in Rom

29. Mai 2015, 13:23
10 Postings

Überraschender Fund auf dem Gelände des Circus Maximus soll vorerst aber noch nicht freigelegt werden

Rom - Der Titusbogen auf dem Forum Romanum, eines der Wahrzeichen Roms, wurde um das Jahr 82 unserer Zeitrechnung zu Ehren des gleichnamigen Kaisers errichtet. Mit dem 14,5 mal 13,5 Meter großen Triumphbogen aus Marmor erinnerte Titus' Bruder und Nachfolger Domitian an die Niederschlagung des Aufstands in Judäa und die Eroberung Jerusalems im Jahr 70. Titus war damals, unter der Herrschaft seines Vaters Vespasian, Oberbefehlshaber der römischen Truppen.

Nun berichten Archäologen, dass sie bei Ausgrabungen in Rom die Überreste eines zweiten Titusbogens entdeckt haben (ein Foto finden Sie hier). Zu dem außergewöhnlichen Fund auf dem Gelände des Circus Maximus gehörten unter anderem Fragmente von Marmorsockeln und einem Travertinsteinboden, vermeldete das Kulturdezernat der Stadt.

Nach Angaben der Stadt Rom hat der Bogen mindestens bis zum 8. Jahrhundert überdauert. Im 12. Jahrhundert war sein mittleres Gewölbe bereits in ein mittelalterliches Aquädukt integriert worden.

Die Überreste sollen zu ihrem eigenen Schutz aber zunächst wieder zugeschüttet werden, bis Rom das Geld für eine vollständige Ausgrabung und die Zusammenführung der Fragmente aufgebracht hat. Das Kulturdezernat geht davon aus, dass das Monument ursprünglich aus drei Gewölben mit vier frei stehenden Säulen und vier Pilastern bestanden hat. (red/APA, 29.5. 2015)

  • Blick über das Forum Romanum zum Titusbogen im Hintergrund. Zu dem könnte nun ein Gegenstück gefunden worden sein.
    foto: apa/epa

    Blick über das Forum Romanum zum Titusbogen im Hintergrund. Zu dem könnte nun ein Gegenstück gefunden worden sein.

Share if you care.