Mexiko: Polizei befreite dutzende entführte Migranten

29. Mai 2015, 06:59
1 Posting

Mittelamerikanische Einwanderer immer wieder Opfer von Banden

Mexiko-Stadt – Die mexikanische Polizei hat im Norden des Landes bei drei Einsätzen 40 Migranten aus der Gewalt von Entführern befreit. In der Stadt Reynosa entdeckte die Polizei 20 Salvadorianer und Guatemalteken in einem Haus, als eines der Opfer vom Fenster aus um Hilfe rief, wie das Innenministerium am Donnerstag mitteilte. Ein mutmaßlicher Geiselnehmer sei bei dem Einsatz festgenommen worden.

An einem anderen Ort in der Stadt seien zehn Migranten befreit worden, darunter zwei Kinder, hieß es in der Mitteilung weiter. Bei einem weiteren Einsatz in der Stadt Nuevo Laredo seien ebenfalls zehn Einwanderer gerettet worden. Migranten aus Mittelamerika werden auf ihrem Weg in die USA häufig Opfer mexikanischer Banden, die sie entführen und Lösegeld von ihren Familien verlangen. (APA, 29.5.2015

Share if you care.