Arbeiter starb bei Unfall in slowakischem AKW

29. Mai 2015, 06:41
14 Postings

Sprecherin: Kein Zusammenhang mit Radioaktivität

Bratislava – Bei einem Arbeitsunfall im slowakischen Atomkraftwerk Mochovce ist am Donnerstag ein Mann ums Leben gekommen. Der Unfall stehe aber in keinem Zusammenhang mit Radioaktivität, sagte eine Kraftwerkssprecherin. Der 27-Jährige hatte demnach bei Schweißarbeiten das Edelgas Argon eingeatmet und war vermutlich erstickt.

Die sofort alarmierten Rettungskräfte hätten vergeblich versucht, ihn wiederzubeleben, teilte ein Sprecher der Einsatzkräfte mit. Auch ein anderer Arbeiter sei bei dem Vorfall schwer verletzt worden. Er wurde in ernstem Zustand ins Krankenhaus gebracht und befand sich bereits außer Lebensgefahr. (APA, 29.5.2015)

Share if you care.