Zweiter Etappensieg für Gilbert, Contador baut aus

28. Mai 2015, 18:23
4 Postings

Belgier holt sich die 18. Etappe. Contador nun schon fünf Minuten voran

Verbania – Alberto Contador trennen nur noch 613 Kilometer von seinem zweiten Sieg beim Giro d'Italia nach 2008. Der 32-Jährige baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus und führt nun mit 5:15 Minuten vor seinem spanischen Landsmann Mikel Landa. Den Tagessieg sicherte sich in Verbania nach 170 km der belgische Ex-Weltmeister Philippe Gilbert, der schon das zwölfte Teilstück gewonnen hatte.

Contador ließ sich am Donnerstag auf der 18. Etappe zu einer kleinen Bestrafungs-Aktion hinreißen, die den Spanier womöglich viel Kraft kostete, ihm aber weitere Sekunden brachte. Nachdem Landa leicht gestürzt war, hatte der zweimalige Tour-de-France-Gewinner am Fuß des letzten Anstiegs attackiert und sich allein auf die Verfolgung der Spitzengruppe gemacht.

Der Tinkoff-Saxo-Kapitän übte womöglich Vergeltung für den etwas unfairen Angriff von Landas Mannschaft vom Dienstag. Vor dem schweren Anstieg auf den Mortirolo hatte Astana vor zwei Tagen attackiert, als Contador durch einen Defekt gehandicapt war.

Stürze und die Spreu

Das Geplänkel hinter ihnen tangierte die Ausreißer an der Spitze nicht. Zwölf Fahrer hatten in einer prominent besetzten Topgruppe die einzige Steigung des Tages 46 Kilometer vor dem Ziel mit mehr als elf Minuten Vorsprung in Angriff genommen.

Zu Beginn war die Ausreißer-Formation noch größer. Durch Stürze waren aber zwei Fahrer zurückgefallen, Damiano Cunego musste mit einem Schlüsselbeinbruch das Rennen aufgeben. Der Italiener hatte 2004 den Giro gewonnen und am Donnerstag den Etappensieg angepeilt, den sich dann Gilbert im Alleingang holte. Contador erreichte das Ziel mit 6:05 Minuten Rückstand als Zwölfter, Landa verlor 7:18 Minuten. (APA, 28.5.2015)

Giro d'Italia, 18. Etappe, Donnerstag
(Melide – Verbania, 170 km)

1. Philippe Gilbert (BEL) BMC 4:04:14 Stunden
2. Manuel Bongiorno (ITA) Bardiani CSF +0:47 Min.
3. Sylvain Chavanel (FRA) IAM 1:01
4. Matteo Busato (ITA) Southeast
5. Amael Moinard (FRA) BMC
6. David de la Cruz (ESP) Etixx-Quick-Step
7. Rinaldo Nocentini (ITA) Ag2r La Mondiale
8. Konstantin Sjuzow (BLR) Sky alle gleiche Zeit
9. Chad Haga (USA) Giant-Alpecin 2:42
10. Pieter Weening (NED) Orica GreenEdge 3:55

Weiters:
12. Alberto Contador (ESP) Tinkoff-Saxo 6:05
23. Mikel Landa (ESP) Astana 7:18
24. Fabio Aru (ITA) Astana gl. Zeit
91. Bernhard Eisel (AUT) 21:57

Gesamtwertung
1. Contador 72:23:09 Std.
2. Landa +5:15 Min.
3. Aru 6:05
4. Andrey Amador (CRC) Movistar 7:01
5. Juri Trofimow (RUS) Katjuscha 9:40
6. Leopold König (CZE) Sky 10:44
7. Damiano Caruso (ITA) BMC 11:05
8. Steven Kruiswijk (NED) Lotto NL-Jumbo 12:53
9. Ryder Hesjedal (CAN) Cannondale-Garmin 13:01
10. Alexandre Geniez (FRA) FDJ 14:01

Weiters:
148. Eisel 4:17:04 Std.

Share if you care.