Online-Community für Reisende auf der Suche nach Realität

30. Mai 2015, 09:00
5 Postings

Lovlilocals bietet Touren abseits des Mainstreams, von Analog-Fotografie in Wien bis zur Motorradtour an den Fuschlsee

Wien – "Im Internet buche ich meinen Flug, mit Airbnb die Unterkunft und mit Lovlilocals das Erlebnis": So stellt sich Lovlilocals-Gründerin Corrina Bauer die perfekte Urlaubsplanung vor. Irgendwann habe sie keine Lust mehr gehabt, in fremden Städten nur an der Oberfläche zu kratzen und nicht am "echten Leben" teilzunehmen. Teure Stadtrundgänge und vorgesetztes Touristenessen – nein, danke. So kam die Idee einer Online-Community, in der man sich gegenseitig zeigt, was an der Stadt, in der man wohnt, besonders ist und wo die "versteckten Ecken" zu finden sind. "Fährt man nach Paris, schaut man sich den Eiffelturm an, aber man hat Paris nicht wirklich gesehen. Ich will aber Realität."

Analogfotos bis Sisis Drogenvergangenheit

Eine Tour kostet je nach Angebot um die 20 Euro. Die Auflage: Sie muss speziell sein, in Wien dürfe man zum Beispiel keine klassische "Sisi-Tour" anbieten. "Da müsste es schon um Sisis Drogenvergangenheit gehen", sagt Bauer. Sie selbst bietet unter anderem eine Analogkamera-Tour an, bei der sie, ausgerüstet mit Lomo-Flohmarkt-Fundstücken, zur Fotosafari durch Wien einlädt und die wichtigsten Stationen der analogen Fotografie abklappert und erklärt. Mit Sätzen wie "Lomo-Bilder schießt man aus der Hüfte!" bekommt man außerdem Tipps zur richtigen Handhabung.

Insidertipps bei einem Glas Wein

"Mir war es wichtig, etwas Wetterunabhängiges anzubieten", sagt Isabella-Nora Händler, deren "Fine, Wine & Dine Tour" Interessierte zu ihr nach Hause lädt. Hier kocht sie und versorgt die Besucher bei Wein, Risotto und Linsensalat mit Tipps zu Cafés, Shopping- und Partymöglichkeiten in Wien. Altbauwohnung mit Parkett und ausgewählter Flohmarkt-Einrichtung inklusive. Die Wien-Experience eben. "Reich wird man davon nicht, aber es geht auch eher darum, neue Leute kennenzulernen und Tipps zu geben, die nicht im Reiseführer stehen", sagt Händler. Sie selbst habe Lovlilocals auch schon genutzt, Hundetour: abgehakt.

Lovlilocals-Touren gibt es neben Wien etwa auch in Athen, Venedig und Madagaskar. "In Haarlem in den Niederlanden klappert ein Althippie mit seinen Kunden Biobauernhöfe ab", erzählt Bauer. In Salzburg biete man eine Motorradtour an die Seen, in Wien unter anderem eine Cupcake-Tour. Was noch fehlt? "Eine anstößige Tour, irgendwas, bei dem die Leute aus sich rausgehen müssen. Es kann ruhig ein bisschen abgehen."

Als Lovlilocal starten kann übrigens jeder, dessen Tour-Vorschlag von Corrina Bauer genehmigt wird. (Johanna Schwarz, 30.5.2015)

  • Hier findet gerade die "Magical Mystery Boogieland Tour" statt, eine Reise im Burgenland, bei der der Uhudler im Mittelpunkt steht.
    corrina bauer

    Hier findet gerade die "Magical Mystery Boogieland Tour" statt, eine Reise im Burgenland, bei der der Uhudler im Mittelpunkt steht.

Share if you care.