Qatar Airways an Meridiana interessiert

28. Mai 2015, 15:01
posten

Due-Diligence-Prüfung läuft

Rom - Die arabische Fluggesellschaft Qatar Airways bestätigt Interesse an der Übernahme der krisengeschüttelten italienischen Fluggesellschaft Meridiana Fly. "Wir überprüfen Meridiana Fly mit Aufmerksamkeit. Wir befinden uns in einer Phase der Due-Diligence-Prüfung", betonte der CEO von Qatar Airways, Akbar Al Baker, bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Rom.

"Sollten wir feststellen, dass Synergien möglich sind, wären wir froh, Meridiana zu unterstützen. Damit könnten wir in Italien Arbeitsplätze schaffen", berichtete Al Baker.

Meridiana Fly steht im Besitz des Prinzen Karim al-Husseini Aga Khan, des geistlichen Oberhaupts der ismaelitischen Muslime und geschäftstüchtigen Touristik-Unternehmers. Der Aga Khan hatte 2013 einer Kapitalerhöhung im Wert von 201 Mio. Euro wegen der Verluste seiner Fluggesellschaft zugestimmt.

1.600 Jobs müssen gestrichen werden, um Meridiana Fly über Wasser zu halten. Die Airline einigte sich im Jänner mit den Gewerkschaften auf einen "freiwilligen" Austritt von circa 400 Mitarbeitern aus dem Unternehmen. Zugleich will die Airline ihre Flotte modernisieren. Damit soll Meridiana Fly mit jährlich vier Millionen Passagieren bis Ende 2015 lediglich mit Boeing-Maschinen fliegen.

Meridiana Fly kämpft nach der Fusion mit der Fluggesellschaft Air Italy im Jahr 2011 gegen eine schwere Krise. Aus dem Zusammenschluss ist eine Gruppe mit einem Umsatz von 800 Mio. Euro entstanden, die Marktführer bei den Flugverbindungen in Richtung Sardinien ist. Die Fluggesellschaft hat jedoch die Rezession in Italien hart zu spüren bekommen und ist nach Medienangaben am Rande des Bankrotts. (APA, 28.5.2015)

Share if you care.