Promotion - entgeltliche Einschaltung

Mach was gegen schiach! Mit dem User-STANDARD die Stadt verschönern

9. Juni 2015, 16:26
108 Postings

Gemeinsam mit der Stadt Wien sucht der User-STANDARD einen Ort, der das Potenzial hat, zum Schmuckstück zu werden

Wien ist eine großartige Stadt, hat aber wie jede Großstadt auch mit gewissen Problemen zu kämpfen. Während an mancher Stelle stilvolles, urbanes Leben zu sehen ist, an anderen Orten sich die Stadt Touristen aus aller Welt als offene und moderne Destination für Urlaube präsentiert, gibt es auch die dunklen Flecken. Die Schandflecken. Gemäß Wiener Diktion bezeichnet man sie auch gerne als "schiach".

Gemeinsam mit der Stadt Wien möchte der User-STANDARD unter tatkräftiger Mithilfe der Community derlei "schiache" Flecken im öffentlichen Raum finden. Doch damit nicht genug. Den Orten, die Ihnen nicht behagen, wird auch das nötige Rampenlicht geboten. Am Ende wird einer dieser "schiachen" Flecken tatsächlich verschönert, sofern die Zuständigkeit beim Ressort Stadtentwicklung und Verkehr liegt. Sind andere Stellen der Stadt Wien beziehungsweise ein Bezirk zuständig, wird das Stadtentwicklungsressort mit den betreffenden Stellen in Kontakt treten, mit dem Ziel ein detailliertes Projekt zur Gewinneridee zu erarbeiten und zu fördern.

Wer raunzt, wird belohnt

Damit sich in Ihrem Grätzel etwas bewegt, erzählen Sie uns davon. Schicken Sie uns eine E-Mail an ugc@derstandard.at mit einem oder mehreren Fotos von Plätzen, Straßen und Ecken Wiens, die Sie "schiach" finden. Was wir dann noch von Ihnen wissen möchten, ist, wie sich dieser Raum in Ihren Augen verändern sollte. Was fehlt? Ein Fahrradstreifen oder Verkehrsberuhigung? Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, toben Sie sich aus und schicken Sie uns Ihre Ideen: Zeichnungen, Skizzen, Collagen oder Bilder von anderen Beispielen, die zeigen, wie ein Ort zum Schmuckstück werden kann.

Verraten Sie uns in Ihrer E-Mail die Adresse dieses "schiachen" Ortes, Ihren Vornamen und den Bezirk, aus dem Sie stammen. Anschließend werden die zehn verbesserungswürdigsten Einsendungen ausgewählt und im Juli in einem öffentlichen User-Voting auf derStandard.at zur Wahl gestellt. Der Vorschlag, der bei der Community am besten ankommt, wird von der Wiener Stadtentwicklung in Angriff genommen. Machen Sie etwas gegen schiach, und zeigen Sie uns, was in Wien verschönert werden muss.

  • Einsendungen an ugc@derstandard.at
  • Einsendeschluss ist der 21. Juni 2015.
  • Das Voting ist ab 6. Juli 2015 geöffnet.
  • Der Beitrag mit den meisten Stimmen im Voting wird von der Stadt Wien tatsächlich verschönert.
  • Ihre persönlichen Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht weitergegeben .
  • Die Koppstraße vor einem halben Jahr: grau in grau
    foto: stadt wien

    Die Koppstraße vor einem halben Jahr: grau in grau

  • ... und jetzt als Ort, der zum Verweilen einlädt.
    foto: stadt wien

    ... und jetzt als Ort, der zum Verweilen einlädt.

  • Der Krongarten nach einem Facelifting: Einige Parklücken wurden kurzerhand zu Grünfläche umfunktioniert.
    foto: stadt wien

    Der Krongarten nach einem Facelifting: Einige Parklücken wurden kurzerhand zu Grünfläche umfunktioniert.

Share if you care.