Junge wissen wenig über Kreditnehmer-Rechte

28. Mai 2015, 12:34
10 Postings

Junge Österreicher wissen wenig über ihre Rechte als Kreditnehmer, die EU will das mittels Info-Kampagne ändern

Wien - Junge Leute wissen laut einer Online-Befragung der EU-Kommission wenig über ihre Rechte als Kreditnehmer. Daher startet die Brüsseler Behörde nun eine Informationskampagne. In Österreich leihen sich 18- bis 35-Jährige am ehesten für Autos, Möbel und elektronische Geräte Geld von der Bank.

65 Prozent der 1.001 Befragten fühlen sich zum Thema Kreditrechte nicht ausreichend informiert, und 40 Prozent trauen sich nicht zu, das für sich passende Produkt auszuwählen, erläuterte Johann Sollgruber von der österreichischen Vertretung der EU-Kommission am Donnerstag in Wien.

Die große Mehrheit der Jungen hat aber noch gar keine Erfahrung mit Krediten: Nur 28 Prozent gaben an, in den vergangenen zwei Jahren einen Verbraucherkredit zwischen 200 und 75.000 Euro aufgenommen zu haben, am ehesten waren es Männer zwischen 29 und 35 mit wenig Ausbildungsjahren. Jene, die sich kein Geld von der Bank geliehen hatten, sagten am häufigsten, sie bräuchten keinen Kredit oder "ich mag es nicht, Schulden zu haben". Wenn sie dennoch einen Kredit aufnehmen würden, dann für Auto, Möbel oder fürs Studium.

Aufklärung über Rechte

Die EU-Kommission will nun, gemeinsam mit Verbraucherschützern, die jungen Bürger über ihre zentralen Rechte aufklären: Erstens gibt es ein von der EU standardisiertes Kurz-Informationsblatt, das die Banken vorlegen müssen. Zweitens kann jeder Konsument binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Kreditvertrag zurücktreten. In diesem Fall muss der Kreditnehmer die ausgeliehene Summe plus bereits angefallene Zinsen zurückzahlen. Nicht rückerstattbare Gebühren behält die Bank ein.

Schulden können drittens vorzeitig zurückgezahlt werden. Die Bank hat dabei nur in Ausnahmefällen Anspruch auf eine Entschädigung für entgangene Einnahmen.

Arbeiterkammer-Konsumentenschützerin Gabriele Zgubic ortet trotz EU-Kreditvorschriften noch immer "zahlreiche Schwachstellen", wie sie in einer gemeinsamen Aussendung mit der EU-Kommission erklärte. Konsumenten seien vielfach "aufgrund von komplizierten Bedingungen oder Angeboten einfach überfordert." Laut Bernd Lausecker vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) kommen Kreditnehmer oft erst nach Vertragsabschluss drauf, dass sie sich die Raten gar nicht leisten können, insbesondere, wenn die Zinsen steigen. (APA, 28.5.2015)

  • Die EU-Kommission will  gemeinsam mit Verbraucherschützern die jungen Bürger über ihre zentralen Rechte aufklären
    foto: ap/kappeler

    Die EU-Kommission will gemeinsam mit Verbraucherschützern die jungen Bürger über ihre zentralen Rechte aufklären

Share if you care.