Blackout im türkischen Wahlkampf

Blog28. Mai 2015, 09:55
20 Postings

Licht aus: Den türkischen Popsänger Atilla Taş und die Oppositionspartei CHP beschäftigt das Thema Stromausfall, wie zwei Videos zum laufenden Parlamentswahlkampf zeigen

Was wäre, wenn es diese Birne nicht gäbe? Recht fad wär's. Atilla Taş, ein politisch aufsässig gewordenes Mitglied der türkischen Popwelt, hat die gelbe Glühbirne, das Logo der Regierungspartei AKP, mit dem zahllose Male interpretierten Lampen-ausblas-Lied des Anatolien-Rocker Barış Manço (1943–1999) aus freisinnigeren türkischen Zeiten gekreuzt, und herausgekommen ist ein ebenso schlichtes wie in seiner Aussage bestürzend deutliches Video zum laufenden Parlamentswahlkampf: AKP und Tayyip Erdogan ausblasen, empfiehlt der Sänger:

atilla taş

Taş twittert täglich mehrmals seinen Frust über die konservativ-islamische Regierungspartei und deren autoritär-populistischen Führungsstil hinaus ins Land (@AtillaTasNet). Mit dem Lied "Lambaya püf de" (Sag puff zur Lampe, 1971) macht er seine Abwahlempfehlung zum Schäferstündchen (aşk saatı, sozusagen). Schlimmer kann es den Biedersinn der AKP nicht erwischen: "Sag puff zur Lampe. Sag nicht hoh, sag puff / Zieh den Vorhang zu, Mädel, sag zieh ... Der Arm umarmt, der Arm drückt / Mädel, ich brenne ..."

Die sozialdemokratisch-nationale CHP, die größte der türkischen Oppositionsparteien, hat in einem kurzen, vom Staatssender TRT boykottierten Wahlspot ebenfalls das Thema der Dunkelheit aufgegriffen. Hier geht es allerdings um das Phänomen des Blackouts während der Auszählung von Wählerstimmen.

In der Wahlnacht im März vergangenen Jahres ist das in einigen türkischen Großstädten passiert, und die Erklärung von Energieminister Taner Yildiz am Tag danach überzeugte nicht jeden im Land: Eine Katze soll sich in ein Umspannwerk geschlossen und einen Kurzschluss ausgelöst haben. Nicht unmöglich! Und gewonnen hat die AKP dann auch wieder! Seither kam es wahlunabhängig zu einer Reihe weiterer Blackouts in der Türkei, manche ungewollt, andere angekündigt wie diese Woche in einigen Stadtvierteln Istanbuls, was insgesamt die Fragilität der Stromversorgung unterstreicht, und die Möglichkeit einer partiellen Finsternis am 7. Juni.

"Wir applaudieren als Nation", heißt der Slogan, der in diesem kurzen Video gerufen wird. Gemeint ist damit die Art von Applaus, die oft bei Demonstrationen und Protestversammlungen ausbricht und zum Beispiel gemeinsamen Respekt für einen Verstorbenen ausdrückt, einen Häftling, der gerade zum Gerichtsgebäude gefahren wird, oder für die eigene Menschenansammlung auf der Straße und die politische Haltung, für die sie eintritt. Die Katze des Energieministers hat auch einen kurzen Auftritt:

videolar burada

PS: Zwei neue Umfragen sagen voraus, dass es der AKP nicht gelingt, eine absolute Mehrheit für eine Alleinregierung zu bekommen. Sonar hat 41 Prozent, Gezici sogar 38 Prozent errechnet – beide gelten allerdings als oppositionsfreundliche Meinungsforschungsinstitute. (Markus Bernath, 27.5.2015)

Share if you care.