Quoten: "Servus Krone" kommt nicht vom Fleck

27. Mai 2015, 15:26
6 Postings

Die Auftaktsendung erreichte mit 37.000 Zuschauern den bisherigen Spitzenwert - Marktanteil für den Sendeplatz liegt im üblichen Senderschnitt

Wien - Der Privatsender Servus TV konnte von der Werbekraft der "Kronen Zeitung" vorerst nicht profitieren. Das tägliche Bundesländermagazin "Servus Krone", das vor allem auf softe und zeitlose Chronik-Themen setzt, lag bei Sehern und Marktanteilen im ersten Monat nach dem Start am 27. April ziemlich exakt auf dem bisherigen Senderschnitt am Sendeplatz um 18.30 Uhr.

Betrachtet man die Quoten der Sendungen vom 27. April bis 24. Mai, dann liegt die durchschnittliche Reichweite bei 16.000 Zusehern und einem Prozent Marktanteil. Den Spitzenwert erzielte mit 37.000 Zuschauern die Auftaktsendung, der Tiefstwert wurde laut Teletest mit 3.000 Sehern am 11. Mai gemessen. Wer sich durch die Kooperation mit der größten österreichischen Tageszeitung und die starke Bewerbung von "Servus Krone" durch die "Krone" höhere Einschaltziffern erwartet hatte, wurde bisher wohl enttäuscht. (APA, 27.5.2015)

Share if you care.