Sky gründet in Mailand europäisches Zentrum für Kulturprogramme

27. Mai 2015, 13:01
posten

Erstes gesamteuropäisches Projekt der neu fusionierten Fernsehgruppe

Mailand/Wien - Die TV-Gruppe Sky gründet in Mailand die "Sky Arts Producktion Hub", ein innovatives Zentrum für die Produktion von Kulturprogrammen für das Fernsehen. Dabei handelt es sich um das erste gesamteuropäische Projekt der neuen Sky-Gruppe, die zuletzt aus der Fusion von BSkyb, Sky Deutschland und Sky Italia entstanden ist.

Zentral gesteuertes Kulturprogramm

Das neue Mailänder Produktionszentrum soll alle Märkte der TV-Gruppe mit Kunst- und Kulturprogrammen beliefern, teilte Sky in einer am Dienstag veröffentlichten Presseaussendung mit. "Die Integration der drei Sky-Gruppen ermöglicht uns, neue, innovative Programme auf breiter Basis zu verwirklichen. Als internationales Unternehmen können wir zur Verbesserung unseres Angebots im Kunstbereich beitragen", berichtete Skys CEO Jeremy Darroch. Mailand sei als Sitz für das Zentrum gewählt worden, weil die Stadt wegen ihrer Kreativität und ihrer hohen produktiven Qualität im Kulturbereich bekannt sei.

Umstrukturierung in Murdochs Medienreich

Der TV-Mogul Rupert Murdoch hat seine Bezahlsender in Deutschland, Großbritannien und Italien zum größten privaten Fernsehkonzern Europas gebündelt. Mit rund 20 Millionen Abonnenten und 14 Mrd. Euro Umsatz will er seine Macht beim Einkauf von Senderechten und beim Vertrieb ausspielen. Dafür verschob Murdoch den 57-prozentigen Sky-Deutschland-Anteil seiner US-Holding 21st Century Fox zu deren britischem Fernsehableger. Dieser kaufte weitere Anteile hinzu, legte den Namen BSkyB ab und tritt nun europaweit unter der Marke Sky auf. Sky Italia gehörte bereits vorher komplett zu Murdochs Reich. (APA, 27.5.2015)

Share if you care.