"Profil"-Aufdeckerin Kramar-Schmid wechselt zur "ZiB 2"

27. Mai 2015, 10:42
40 Postings

ORF bestätigte prominenten Neuzugang – Journalistin des Jahres 2012 soll Investigativ-Expertise der ORF-Nachrichtensendung verstärken

Wien – Die "Zeit im Bild 2" erhält prominente Verstärkung. Der ORF bestätigte am Mittwoch den Wechsel von Ulla Kramar-Schmid vom Nachrichtenmagazin "Profil" in die "ZiB 2"-Redaktion. Nach dem Wechsel von Julia Ortner zum Wochenmagazin "News" war dort ein Posten vakant, für den sich neben ORF-Journalisten auch Kramar-Schmid beworben hatte.

Kramar-Schmid war bei "Profil" zuletzt für die Koordinatorin der investigativen Recherche zuständig. Ihre journalistische Karriere begann sie während des Studiums bei den "Niederösterreichischen Nachrichten". Ende 1989 wechselte sie ins Chronikressort der "AZ", 1991 ins Innenpolitikressort des "Kurier". Ab 1999 schrieb sie für "Profil". Kramar-Schmid war 2011 Trägerin des ersten Wiener Journalistinnenpreises, 2012 wurde sie gemeinsam mit ihrem "Profil"-Kollegen Michael Nikbakhsh mit dem Walter-Rode-Preis ausgezeichnet und von der Branchenzeitschrift "Der Österreichische Journalist" auch noch zur Journalistin des Jahres gewählt.

Dittlbacher: "Glücksfall für den ORF"

ORF-Fernseh-Chefredakteur Fritz Dittlbacher zeigte sich denn auch außerordentlich erfreut, dass man eine der "renommiertesten Journalistinnen des Landes" als Verstärkung für das "ZiB 2"-Team gewinnen konnten. "Es ist ein Glücksfall für den ORF, dass wir in einer Zeit, in der es gelungen ist, eine große Zahl von jungen Mitarbeitern durch Anstellungen an den ORF zu binden, auch eine der besten Investigativ-Reporterinnen an Bord holen können", so Dittlbacher. Kramar-Schmid werde diese Expertise – auf Anregung von ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner – künftig in der Sendung einbringen. "Das ist ein großes Plus für eine der zentralen journalistischen Trademarks des Landes", erklärte der Fernseh-Chefredakteur.

"Ich hatte wunderbare Jahre bei 'Profil', doch nach 18 Jahren wurde es Zeit für eine neue Herausforderung – und ein ganz anderes Medium", meinte unterdessen Kramar-Schmid selbst. "Daher freue ich mich schon sehr auf die spannende neue Tätigkeit beim ORF und auf die Zusammenarbeit mit dem Team der 'ZiB 2'." (APA, 27.5.2015)

  • Ulla Kramar-Schmid, hier bei der Ehrung als Journalistin des Jahres 2012, verstärkt die "Zeit im Bild 2".
    foto: apa/ schedl

    Ulla Kramar-Schmid, hier bei der Ehrung als Journalistin des Jahres 2012, verstärkt die "Zeit im Bild 2".

Share if you care.