Roboto: Google macht eigene Schrift zu Open Source

27. Mai 2015, 10:10
4 Postings

Auf Github samt der gesamten zur Erstellung nötigen Toolchain veröffentlicht

Ob Android oder Chrome OS: Die Roboto-Schriftart spielt eine zentrale Rolle in Googles visuellem Auftritt. Zudem empfiehlt das Unternehmen Roboto für all jene, die ihre User Interfaces nach den Prinzipien des Material Design gestalten wollen.

Frei

Nun öffnet das Unternehmen seine Schrift: Die Roboto-Schriftfamilie sei nun komplett Open Source, heißt es in einem Blog-Eintrag des Unternehmens. Zwar habe man Roboto bereits 2011 als Teil von Android 4.0 unter einer Apache-Lizenz veröffentlicht, nun habe man aber ein echtes Open-Source-Projekt aufgebaut.

Toolchain

Das bedeutet, dass auf Github nun nicht nur die Schrift selbst, sondern die gesamte zur Erstellung genutzte Toolchain veröffentlicht wurde. Mit der Freigabe geht außerdem eine deutliche Erweiterung der Internationalisierung von Roboto einher. So würde die Schrift nun sämtlich lateinischen, kyrillischen und griechischen Buchstaben abdecken, die in Unicode 7.0 definiert sind, verspricht Google. (apo, 27.5.2015)

  • Artikelbild
    grafik: google
Share if you care.