WDR zahlte Gottschalk Gage ohne Gegenleistung

27. Mai 2015, 07:20
34 Postings

Gottschalk verkündet über Sprecherin: "Ich habe alles geliefert, was die ARD bestellt hat."

Berlin – Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) soll Thomas Gottschalk 2,7 Millionen Euro ohne Gegenleistung bezahlt haben.

Die Gage war 2012 für 144 Folgen von Gottschalk live vereinbart. Die Sendung floppte schwer, sodass sie der WDR bereits nach 70 Ausgaben absetzte.

Gottschalk erhielt offenbar trotzdem das volle Honorar, wie die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) behauptet. Der WDR prüft die Sachlage.

Gottschalk sieht sich im Recht. Über eine Sprecherin lässt er mitteilen: "Ich habe alles geliefert, was die ARD bestellt hat. Dafür hat die ARD bezahlt, was vorher vereinbart war." (prie, 27.5.2015)

  • Thomas Gottschalk sieht sich im Recht.
    foto: apa/epa/soerenüstache

    Thomas Gottschalk sieht sich im Recht.

Share if you care.