Samsung-Umbau zementiert Einfluss von Konzern-Erben

26. Mai 2015, 14:20
posten

Holding bot rund 8 Mrd. Dollar für Samsung C&T

Samsung will mit einem umfassenden Konzernumbau den Übergang zu einer neuen Management-Generation ebnen. Das faktische Holding-Unternehmen des Elektronikkonzerns, Cheil Industries, bot am Dienstag umgerechnet rund 8 Mrd. Dollar (7,3 Mrd. Euro) für die Samsung-Tochter Samsung C&T. Der Deal soll über die Ausgabe neuer Aktien laufen und bis September besiegelt werden.

Mit der Übernahme würde der als Samsung-Thronfolger gehandelte Jay Y. Lee seinen Einfluss ausbauen. Der Samsung-Electronics-Vize-Chairman wäre danach vermutlich der größte Investor in der neu gebildeten Unternehmenseinheit.

Bauwesen und Modebranche

Cheil Industries ist breit aufgestellt und sowohl im Bauwesen als auch in der Modebranche tätig. Das Unternehmen gilt als Machtzentrale in dem nur schwer durchdringbaren Samsung-Beteiligungsgeflecht, in dem Patriarch Lee Kun-Hee noch die Fäden in der Hand hält. Mittelfristig ist ein Stabwechsel an seine Nachkommen geplant, wobei Sohn Jay Y. Lee als aussichtsreichster Kandidat gilt. Samsung C&T ist mit einem rund vierprozentigen Anteil derzeit drittgrößter Investor von Samsung Electronics, dem Samsung-Flaggschiff.

Die Übernahme muss noch von den Aktionären abgesegnet werden. Sie wäre nur ein Schritt auf dem Weg zur weiteren Umstrukturierung des Traditionskonzerns. (APA, 26.5. 2015)

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.