Rebellion gegen "Tampon-Steuer" fruchtet

26. Mai 2015, 14:07
57 Postings

Studentin hat 93.500 Unterschriften gegen die Besteuerung von Hygieneprodukten gesammelt

Eine Debatte über eine "Tampon-Steuer" lässt die Wogen in Australien hochgehen. Mit einer Petition unter dem Titel "Stoppt die Besteuerung meiner Periode!" hat die Studentin Subeta Vimalarajah 93.500 Unterschriften gegen die Besteuerung von Tampons, Binden und anderen Hygieneprodukten gesammelt. Die Steuer sei sexistisch und unfair, sagte de Aktivistin.

Umgekehrt sind in Australien Sonnenschutzcremen und Kondome von der 2000 eingeführten Waren- und Dienstleistungssteuer von zehn Prozent ausgenommen. Es handelt sich dabei um eine Art Zuschlag auf die Mehrwertsteuer, die nicht unbedingt notwendige Produkte betrifft. Finanzminister Joe Hockey scheint dem Druck nun nachzugeben. Er benötigt für eine Änderung aber die Zustimmung der Bundesstaaten, denen die Einnahmen aus der Abgabe zugutekommen. (red, 26.5.2015)

Share if you care.