Warten auf NX: "Project Cars" für Wii U hat Probleme in 720p/30fps zu laufen

26. Mai 2015, 14:03
59 Postings

Hersteller erwägt Verschiebung der Portierung auf nächste Nintendo-Konsole "NX"

Die Umsetzung der Wii-U-Version des Rennspiels "Project Cars" bereitet Entwickler Slightly Mad Studios erhebliche Probleme. Wie Studiochef Ian Bell im offiziellen Forum des Spiels bekanntgab, könnte dies sogar die Einstellung der Portierung bedeuten. "Project Cars" ist bereits für Windows-PC, PS4 und XBO erschienen.

Performance-Probleme

"Im Moment läuft es bei rund 23fps auf der Wii U", schreibt Bell und bestätigt eine angepeilte Auflösung von 720p. Auf der PS4 wird das Rennspiel in 1080p und 60fps ausgegeben. "Um ehrlich zu sein, sofern wir nicht deutlich bei der Grafik zurückstecken, müssen wir Nintendos nächste Konsole in Betracht ziehen." Wenngleich man keine offiziellen Informationen zu Nintendos Plänen habe, hoffe man auf eine Hardware-Ankündigung zur E3 Mitte Juni.

Nintendo wiederum betonte zur Ankündigung der NX Anfang 2015, dass man die neue Konsole erst 2016 vorstellen werde.

Abwarten

"Wir könnten ziemlich solide 30fps erreichen, aber das würde verdammt viel Arbeit bedeuten. Andererseits könnte Nintendo, wenn wir dann mitten in der Entwicklung sind, eine neue Konsole ankündigen. Dann könnte unsere Arbeit das beste sein, was die neue Konsole im Bereich der Rennspielsimulation bekommen könnte", sagt Bell. "Daher warten wir im Moment ab und ja, wirtschaftliche Gedanken spielen da mit."

Die Entscheidung, die Wii-U-Version auf Eis zu legen, könnte doch einige Fans enttäuschen. Nicht zuletzt wurde "Project Cars" von der Community mitfinanziert und auch Herausgeber Bandai Namco erklärte, dass man den Titel für Wii U zu einem späteren Zeitpunkt herauszubringen werde. (zw, 26.5.2015)

  • Artikelbild
    foto: project cars
Share if you care.