IWF: Chinesischer Yuan nicht mehr unterbewertet

26. Mai 2015, 13:18
1 Posting

Die chinesischen Behörden haben den Yuan zwar noch nicht freigegeben, der aktuelle Wert spiegle aber die Fundamentaldaten wieder

Peking - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hält die chinesische Währung nicht mehr für unterbewertet. Grund dafür sei die deutliche Aufwertung des Renminbi im vergangenen Jahr, erklärte der IWF am Dienstag zu seinem neuen Länderbericht zu China. Der Fonds rief die Regierung in Peking dennoch dazu auf, in den nächsten zwei, drei Jahren für einen freien Wechselkurs zu sorgen.

Zudem sollte China der Wirtschaft weiter unter die Arme greifen, falls diese im laufenden Jahr weniger als 6,5 Prozent wachse. Der IWF selbst rechnet mit einem Plus von 6,8 Prozent 2015 und plus 6,25 Prozent für 2016.

Im vergangenen Jahr hatte die nach den USA zweitgrößte Volkswirtschaft um 7,4 Prozent zugelegt - dies ist für europäische Verhältnisse viel, in China aber der kleinste Zuwachs seit einem Vierteljahrhundert. Anfang dieses Jahres hatte die Wirtschaft erneut Schwung verloren. (APA, 26.5.2015)

  • Der chinesische Yuan ist jetzt so viel wert wie er wert sein sollte, sagt der IWF.
    foto: apa/shen

    Der chinesische Yuan ist jetzt so viel wert wie er wert sein sollte, sagt der IWF.

Share if you care.