Draussen sein ... mit der Damen-Lauf-Sommerkollektion von Gore

31. Mai 2015, 15:00
11 Postings

Von "Muss ich haben" und "tolles Tragegefühl" bis zu "scheuert" und "würde ich mir nicht kaufen

Über manche Dinge kann ich nicht selbst schreiben. Jedenfalls nicht glaubwürdig als Selbst-Tester. Manchmal muss ich das - vermutlich - erklären. Manchmal aber - hoffentlich - nicht: Dass ich mir schwer täte, zum Beispiel über die Qualitäten eines Sport-BHs zu schreiben, dürfte nachvollziehbar sein. Und wenn ich über Tech-Tools (etwa Uhren von Herstellern, deren Produkte zwar super sind, aber eben andere User-Konditionierungen als meine eigenen verlangen) "Kundigere" schreiben lasse, kann das bei Sportbekleidung für Frauen auch nicht ganz falsch sein.

Als mir vor ein paar Wochen die PR-Agentur von Gore, dem Weltmarktführer am Quasi-Wasserdichte-Membrane-Markt, eine Aussendung zur aktuellen Damen-Sommerkollektion des Lauf- (und Allgemein-Sport)-Labels Gore-Runningwear schickte, fragte ich also in meinem Umfeld, ob jemand Lust und Zeit hätte, einen Stapel Funktionskleidung zu probieren, zu beschreiben - aber dann eben leider nicht behalten zu dürfen.

Meine Lauf-Freundinnen Helena und Cornelia sagten sofort zu. Staunten, über manches, was da kam ("Socken? Ok. Aber Unterhosen bewerte ich sicher nicht öffentlich") - und schickten mir ein paar Wochen später die folgende untenstehende Bewertungsliste. (Thomas Rottenberg, 31.5.2015)

Laufpant

"Air Lady Tights ¾" (65,96€)

foto: hersteller

Endlich habe ich eine Dreiviertelhose gefunden, die nicht zu kurz ist und daher auch nicht bei der Bewegung permanent über die Knie rutscht wie die diverser anderer Marken. Die Hose trägt sich wirklich toll - vor allem da sie sehr gut verarbeitet ist. Der hohe Bund, der anfangs doch recht gewöhnungsbedürftig war, ist beim Laufen sehr angenehm, da er nicht einschneidet.

Das einzige, das ich störend empfunden habe, ist die Platzierung der Tasche am Oberschenkel. Erstens rutschen hier die Sachen beim Laufen herum, da der Stoff so dünn ist. Andererseits ist das Logo darauf nicht elastisch und drückt so den Inhalt zusammen. Es sieht auch nicht gut aus. (Helena)

Tank Top

"Air Lady Tank Top" (69,95€)

foto: hersteller

Prinzipiell finde ich die Qualität sehr hochwertig. Auch beim Tank und der Jacke merkt man das sofort. ABER: Ich bin kein Fan von eingebauten Bustiers. Und dieses ist so dünn und elastisch, dass man sowieso noch zusätzlich einen Sport-BH benötigt, weil es null Halt gibt. Und wenn man dann Sport-BH, Pulsgurt UND das Tank Top anhat, treffen sich 3 Gummibünde, was beim Laufen recht unangenehm ist. Sonst: Super geschnitten und vor allem auch die Tasche am Rücken finde ich super. Welche Tank Tops haben schon zusätzliche Taschen? (Helena)

Shorts

"Air Lady Shorts" (49,95€)

foto: hersteller

Die Shorts sind mir persönlich zum Alleine-Tragen einfach zu kurz. Auch wenn sie einen eingebauten Slip haben: so kurze Hosen trage ich nicht mal im Hochsommer. Und beim Laufen mit einem Trinkflaschengurt habe ich sowieso lieber eng anliegende Hosen, da dieser sonst nicht hält. Die Hose sieht nett aus und passt natürlich perfekt zur gesamten Kollektion, ist für mich aber nur ein nettes Accessoire. Würde ich mir so nicht kaufen. (Helena)

Socken

(Zwei Paar lagen dem Paket bei, tauchten in der Presseaussendung aber nicht eigens auf. Wir tippen darauf, dass es sich um die "Air Lady" Socken handelt. Auf der Gore-Webseite sind sie mit 11,95€ ausgeschildert)

Begeistert war ich von den Socken. Habe diese, die Laufhose und die Jacke beim Linz Marathon getragen und war vollstens zufrieden. Ich hatte beim Wien Marathon einige Blasen bekommen und daher ein wenig Angst, beim Linz Marathon zu laufen. Mit den neuen Socken war dies aber völlig unbegründet. Dadurch, dass sie so dünn sind, aber doch schützen, können sich kaum Druckstellen bilden. (Helena)

100 Prozent agree mit Helena: Super dünn, dadurch echt angenehm. Hab sie beim Wings for Life Run getragen. keine Blasen. (Cornelia)

Jacke

"Air Lady WS SO Jersey" (149,95€)

foto: privat

Mein neues Lieblingsteil ist aber die Windstopper Softshell Jacke! Superleicht, enganliegend, tolles Material, hält perfekt warm, allerdings ohne, dass ich zu schwitzen beginne - und sieht auch noch toll aus! Vorne hat sie eine kleine Tasche, bei der ich ein wenig skeptisch war, was hier hinein passt. Und siehe da: Sie hat genau die richtige Größe für ein Smartphone – und zwar so, dass es nicht lästig herum rutscht.

Innen dann mit Kabelauslass, ist natürlich auch praktisch. Und nicht zu vergessen: Die riesige Tasche mit Reißverschluss am Rücken, die bei schlechten Bedingungen im Gelände schon Platz für Handschuhe UND Haube geboten hat. Die Jacke ist hinten länger, was ich sowieso immer als angenehm empfinde, da es dann nicht kalt reinzieht. Und ein weiterer Pluspunkt sind die Ärmel, die man über die Finger stülpen kann falls es mal kälter wird. Fazit: DIE MUSS ICH HABEN!! ;-) (Helena)

Laufrock

"Air Lady Rock" (59,95€)

foto: hersteller

Sehr angenehmes Material, passt gut erstes Gefühl super. Beim ersten Ausführen: auffälliges Teil, Blicke sind einem damit sicher. Obwohl man mit der Hose drunter eigentlich zwei Schichten anhat, hatte ich nie das Gefühl, dass es zu heiß ist, weil beides, Hose und Rock, super leicht sind. Alles in allem ein positiver Eindruck. Im Wettkampf (Wings for Life, Linz-Marathon) hatte ich mit dem Rock aber ein paar gröbere "Wickel": Er verträgt sich nicht mit meinem Trinkgurt für die Langstrecke. Wenn ich den Gurt um habe, rutscht der Rock permanent nach oben. An sich nicht schlimm, weil eh Hose drunter - aber halt doch unangenehm. (Cornelia)

Shirt

"Air Lady Print Shirt" (69,95€)

foto: privat

Erster Eindruck: Ein recht auffälliger Druck. Als Gesamtoutfit zum Rock wär es mir dann doch zu viel Pink auf einmal. Auch hier Material angenehm und im Training super zu tragen.

Ich bin ja extrem empfindlich beim "Aufreiben", daher könnte das, was ich jetzt beschreibe vielleicht nur auf mich zutreffen. Aber für mich ist das Shirt unter den Achseln viel zu hoch geschnitten und die Abschlussnaht ist "unglücklich": Ich war mit diesem Shirt schon nach einem Elf-Kilometer-Wettkampf (trotz Einreiben mit Hirschtalg) aufgerieben. (Cornelia)

Hose

"Air Lady Tights kurz" (49,95€)

foto: hersteller

Super, passen perfekt zum Rock, lassen sich aber an heißen Tagen auch allein tragen (habe ich auch ausprobiert). Sehr angenehmes Tragegefühl durch das leichte Material, etwas kürzer als normale kurze Lauftights (eben so, dass man sie eigentlich unter dem Rock nicht sieht), aber trotzdem so, dass ich sie auf jeden Fall noch ohne Bedenken trage. (Cornelia)

Unterhose

No comment.

foto: hersteller

Compliance-Anmerkung

Die Teile wurden vom Hersteller für einen begrenzten Zeitraum zum Testen zur Verfügung gestellt und danach retourniert. Einige der Stücke haben die Testerinnen dem Hersteller aber abgelöst.

goreapparel.de


  • Im Sinne der Compliance-Regeln des STANDARD halten wir fest: Die getesteten Teile wurden und werden uns in der Regel von den Herstellern und/oder ihren PR-Agenturen für einen beschränkten Zeitraum zur Verfügung gestellt. Andernfalls – etwa bei von Freunden Geborgtem, selbst Gekauftem, aus logistischen, verschleiß- oder verschmutzungstechnischen Gründen nicht Refundierbarem oder Dingen, die uns so gut gefallen, dass wir sie nicht mehr hergeben können/wollen – wird das im Artikel angeführt.

    Das wahre Fitnesscenter ist draußen. Und der große Abenteuerspielplatz Outdoor zieht Kinder jedes Alters immer mehr in seinen Bann. Deshalb testet Thomas Rottenberg wöchentlich "Spielzeug", das für Spaß, Sport oder sonst was im Freien gedacht und gemacht ist. Selbst, streng – und subjektiv

Share if you care.